Geh barfuß über warmen Sand.
      Spür die Erde unter deinen Füßen ...
Aktuelle Zeit: Mi 13. Dez 2017, 17:15

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 8 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Suche Paper Zusammenhang Bohrkerngewinnung vs Gebirgszustand
BeitragVerfasst: Di 12. Mär 2013, 17:44 
Offline
hard-rocker
hard-rocker
Benutzeravatar

Registriert:
Do 31. Mär 2011, 03:01
Beiträge: 298
Wohnort: Rancagua, Chile
Hallo Leute,
stecke gerade in einem Staudammprojekt und bin am Bohrdatenauswerten. In dem Zusammenhang suche ich Literatur zum Thema: Zusammenhang Bohrkerngewinnung und geotechnische Qualität des Gebirges. Also im speziellen ob man einen Zusammenhang herstellen kann zwischen Recuperation und dem Zustand des Gebirgs (ob in-situ oder umgelagert).

Muss nämlich davon ausgehen, dass das Projekt in einer grossen Massenumlagerung angelegt ist und suche nach Möglichkeiten meine Beobachtung auch theoretisch zu hinterlegen. Kennt einer von euch vielleicht Literatur zum Thema? Will ja nicht Schuld sein an einem chilenischen Vajont x_x

_________________
Da steh ich nun, ich armer Tor!
Und bin so klug als wie zuvor;


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Suche Paper Zusammenhang Bohrkerngewinnung vs Gebirgszus
BeitragVerfasst: Do 14. Mär 2013, 12:16 
Offline
soft-rocker
soft-rocker

Registriert:
Do 10. Mai 2007, 14:24
Beiträge: 228
Wohnort: Essen
Kenne dazu keine Literatur.

Verstehe ich richtig, dass du mit "Gebirge" "Lockergestein" meinst?

Umlagerung erkennt man fast nur an sedimentologischen Strukturen [ist im Bohrgut meist nicht möglich] oder an untypischen, z.B. bodenfremden Bestandteilen.

Theoretisch ist auch eine Gefügeauflockerung möglich. Ich habe aber bei vielen ca. 30 Jahre alten Ablagerungen keinerlei Unterschied in Konsistenz oder Lagerungsdichte zu dem darunter und daneben liegenden gewachsenen Boden gefunden. Dennoch könnte man eine "Nullprobe/Nullmessung" außerhalb des fraglichen Bereichs durchführen.

Der Kerngewinn steht m.E. sehr vorrangig im Zusammenhang mit dem Bohrverfahren.

Ich habe im karbonischen Fels bei einer Vertikalbohrung 100% Kerngewinn gehabt, bei 45° nur noch ca. 50% Kerngewinn (gleiches Verfahren, aber Gebirgsdruck auf die Schrägbohrung zerstörte den Kern).

Gruß
Mullagan


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Suche Paper Zusammenhang Bohrkerngewinnung vs Gebirgszus
BeitragVerfasst: Do 14. Mär 2013, 18:11 
Offline
hard-rocker
hard-rocker
Benutzeravatar

Registriert:
Do 31. Mär 2011, 03:01
Beiträge: 298
Wohnort: Rancagua, Chile
Ich habe etwa 100 Sondierungen mit je 150m Bohrtiefe und Kerngewinnung bei allen. Die Fotos der Kisten habe ich hier und das sieht alles ziemlich unschön aus. Habe einiges an Laminationen, die man erkennen kann und habe auch einige mikro-plastische Verformungsstruckturen (Minifalten). Befinde mich in einem Metapelit und Metarenit mit grösseren Störungszonen die das in ein grösseres Horst-Graben-System bringen (typische chilenische Küstenkordillere), die man sogar im Satelitenfoto sehen kann.

Im Satelitenfoto erkennt man auch einige mehr oder weniger rezente Hangrutschungen in Km Massstab. Die Inklinometer die wir installiert haben messen mehrere cm Hangbewegung im Jahr. Einige Inklinometer sind abgeschwert worden ( :-t )

Habe die Bohrdaten auf die Recuperacion gegen die Tiefe in Abhängigkeit der Lito geplottet. Habe für jede Bohrung pro Lito den Durchschnitt ermittelt, Standartabweichung etc und das geplottet. Ich hatte gehoft dass man abhängig von der Tiefe was sieht und man sieht wenn ich die Quantiles plotte hat es auch immerhin ein wenig die Form einer Kurve :-?

Jetzt kam ich auf die Idee, dass ich die Daten Südhang mit den Daten Nordhang vergleiche und kam zu dem Schluss, dass man sehr gut einen Unterschied sehen kann. Also kam ich zu dem Schluss, dass es einen Zusammenhang gebenkönnte, der die Recuperacion interpretierbar macht.

Habe leider kein RQD und auch kein GSI für die Bohrungen. Die ganze Studie finde ich ein ziemliches Desaster...aber wie das eben so ist muss man das was man hat irgendwie nutzen. ~x(

Rike

_________________
Da steh ich nun, ich armer Tor!
Und bin so klug als wie zuvor;


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Suche Paper Zusammenhang Bohrkerngewinnung vs Gebirgszus
BeitragVerfasst: Fr 15. Mär 2013, 08:18 
Offline
soft-rocker
soft-rocker
Benutzeravatar

Registriert:
Mo 20. Mär 2006, 17:55
Beiträge: 162
Wohnort: Die Hauptstadt
Hallo Rike,

als ahnungsloser Paläontologe, der selbst mit einem Spanischwörterbuch hier nicht weiter kommt: Was ist "Recuperacion" in dem Zusammenhang in dem Du es verwendest? Zumindest der englische Begriff würde es bei der Literatursuche leichter machen, denke ich...

Glück Auf!

Johannes

_________________
"So lange Fiktionsapparaturen latente Illusionen nicht manifestieren können, ist eine Realisation des Illusionären latent Fiktiv!"

www.steinkern.de


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Suche Paper Zusammenhang Bohrkerngewinnung vs Gebirgszus
BeitragVerfasst: Fr 15. Mär 2013, 15:43 
Offline
hard-rocker
hard-rocker
Benutzeravatar

Registriert:
Do 31. Mär 2011, 03:01
Beiträge: 298
Wohnort: Rancagua, Chile
Zitat:
Was ist "Recuperacion" in dem Zusammenhang in dem Du es verwendest? Zumindest der englische Begriff würde es bei der Literatursuche leichter machen, denke ich...

¨
Öhhh das heisst nicht Recuperation auf english? Das erklärt warum ich im Internet nichts finde :-\ Ich beschreibe mal ganz kurz was ich meine an einem Beispiel: Bohrgestänge hat 1,5m das heisst bei 100% Recuperacion gäbe das einen Bohrkern von 1,5; Wenn der gewonnene Bohrkern nur 0,75m lang ist wäre die Recuperacion 50% etc. Hier im Land nimmt man die REC% für jedes Bohrgestänge (la barra auf spanisch) auf und notiert das im Protokoll.

Edit: Nach längerem herumgogglen bin ich auf den Begriff Recovery gestossen :-\

_________________
Da steh ich nun, ich armer Tor!
Und bin so klug als wie zuvor;


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Suche Paper Zusammenhang Bohrkerngewinnung vs Gebirgszus
BeitragVerfasst: Fr 15. Mär 2013, 21:20 
Offline
master of desaster
master of desaster
Benutzeravatar

Registriert:
Sa 9. Jul 2005, 00:41
Beiträge: 810
Wohnort: München
Recuperacion ist der Bohrkerngewinn.

_________________
The Lost Geologist
http://lostgeologist.blogspot.com/


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Suche Paper Zusammenhang Bohrkerngewinnung vs Gebirgszus
BeitragVerfasst: Fr 15. Mär 2013, 22:18 
Offline
hard-rocker
hard-rocker
Benutzeravatar

Registriert:
Do 31. Mär 2011, 03:01
Beiträge: 298
Wohnort: Rancagua, Chile
Und kann man irgendwas mit dem Bohrkerngewinn interpretieren :-??

_________________
Da steh ich nun, ich armer Tor!
Und bin so klug als wie zuvor;


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Suche Paper Zusammenhang Bohrkerngewinnung vs Gebirgszus
BeitragVerfasst: Di 19. Mär 2013, 19:25 
Offline
bachelor
bachelor

Registriert:
Do 14. Dez 2006, 16:47
Beiträge: 86
Wohnort: Leipzig
Hallo,

ich denke mit dem Bohrkerngewinn kann man nur im Zusammenhang von Bohrmethode und/oder Gesteinsart etwas interpretiern, wenn überhaupt.
Bei unseren Bohrkernen (hauptsächlich Basalt) hängt die Kerngewinnmenge hauptsächlich vom Verwitterungsgrat ab. Ggf. kann man dabei Rückschlüsse auf hydrologische Einflüsse im Fels schließen (Spülverluste mal ausgeschlossen). Zur weiteren Interpretation haben wir den Bohrkerngewinn aber noch nicht herangezogen.

Grüße
Inigo


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 8 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
forum geoversum © 2002 - 2012 by geoversum - last modified apr-11-2012
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
layout modified by geoversum based on FI Subice by phpBBservice.nl
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de