Geh barfuß über warmen Sand.
      Spür die Erde unter deinen Füßen ...
Aktuelle Zeit: Di 12. Dez 2017, 04:32

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: The dark side of the moon
BeitragVerfasst: Sa 28. Dez 2013, 20:39 
Offline
soft-rocker
soft-rocker

Registriert:
Do 10. Mai 2007, 14:24
Beiträge: 228
Wohnort: Essen
Sorry, bestimmt wieder so etwas, was man eigentlich schon mal wusste, aber...

1. Der Mond wandert um die Erde und braucht für eine Runde einen Monat.

2. Bevor die ersten Raumsonden unterwegs waren, wusste man nicht, wie er von "hinten" aussah, da er uns (auf der ganzen Erde?!!?!) immer das gleiche "Gesicht" mit bestimmten maren etc. zuwendet.

Ist es dann 3. so, dass er sich in einem Monat insgesamt nur einmal um seine Achse dreht??
Ich glaube es nicht, da er bestimmt einen kürzeren Tag hat als wir hier, aber warum dann These 2?

Ich könnte es auch googlen, aber die Frage ist vielleicht von allgemeinem Interesse...
Also bin ich gespannt, wer es aus dem Handgelenk schüttelt und wer auch nachgucken müsste!

Gruß
Mullagan


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: The dark side of the moon
BeitragVerfasst: So 29. Dez 2013, 13:09 
Offline
badge of honor
badge of honor
Benutzeravatar

Registriert:
Fr 16. Feb 2007, 19:08
Beiträge: 1350
Wohnort: Solingen
Es ist in der Tat so, dass der Mondtag ca. einen Monat dauert. Gezeitenkräfte haben ihn mit dem Umlauf um die Erde gekoppelt. das ist für Monde nicht ungewöhnlich.

_________________
Gruß,
    tepui

[Kalender] [Link-Sammlung]
[bei Flickr]


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: The dark side of the moon
BeitragVerfasst: So 29. Dez 2013, 15:23 
Offline
soft-rocker
soft-rocker

Registriert:
Do 10. Mai 2007, 14:24
Beiträge: 228
Wohnort: Essen
tepui hat geschrieben:
Es ist in der Tat so, dass der Mondtag ca. einen Monat dauert. Gezeitenkräfte haben ihn mit dem Umlauf um die Erde gekoppelt. das ist für Monde nicht ungewöhnlich.


Danke! Ist es dann auch so, dass diese Gezeitenkräfte für die ständige "Synchronisierung" sorgen? Sonst müssten ja auch nur geringste Verschiebungen dazu führen, dass über mehrere Jahrhunderte hinweg doch mal eine andere Seite "vorne" ist!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: The dark side of the moon
BeitragVerfasst: So 29. Dez 2013, 21:32 
Offline
bachelor
bachelor

Registriert:
Fr 26. Jun 2009, 21:08
Beiträge: 88
Von der Erde sieht man mehr als nur 50% (müßte ca. 60% sein) des Mondes wegen der Niktation, die rotierende Masse des Mondes ist zwar Schwerkraftmäßig an die Erde gebunden, aber wegen Unwucht entspricht die Rotation des Mondes nicht 100% der Revolution um die Erde und die Achseneigung selber schwankt (wie übrigens auch bei der Erde) gering um einige °, deshalb tauchen über den Mondhorizont weitere Gebiet mit der Zeit auf.

Die Verschiebungen schwanken allerdings um den Massepunkt des Systems Erde-Mond und gleichen sich im langen Zeitraum aus, der Mond wird daher nicht den Großteil seiner dunklen Seite der Erde wieder zuwenden.

_________________
http://geschichtedergeologie.blogspot.com/


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: The dark side of the moon
BeitragVerfasst: So 29. Dez 2013, 23:11 
Offline
soft-rocker
soft-rocker

Registriert:
Do 10. Mai 2007, 14:24
Beiträge: 228
Wohnort: Essen
David hat geschrieben:
Von der Erde sieht man mehr als nur 50% (müßte ca. 60% sein) des Mondes wegen der Niktation, die rotierende Masse des Mondes ist zwar Schwerkraftmäßig an die Erde gebunden, aber wegen Unwucht entspricht die Rotation des Mondes nicht 100% der Revolution um die Erde und die Achseneigung selber schwankt (wie übrigens auch bei der Erde) gering um einige °, deshalb tauchen über den Mondhorizont weitere Gebiet mit der Zeit auf.

Die Verschiebungen schwanken allerdings um den Massepunkt des Systems Erde-Mond und gleichen sich im langen Zeitraum aus, der Mond wird daher nicht den Großteil seiner dunklen Seite der Erde wieder zuwenden.


Danke!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: The dark side of the moon
BeitragVerfasst: Di 31. Dez 2013, 20:22 
Offline
Site Admin
Site Admin
Benutzeravatar

Registriert:
Di 10. Dez 2002, 00:29
Beiträge: 359
Wohnort: Bensheim
Gibt ne tolle Andriod App zu den Mondphasen, da sieht man auch die Unwucht :D

https://play.google.com/store/apps/deta ... .moon.free

_________________
The box of microwave popcorn has the nutritional info for popped and unpopped popcorn. Because so many people eat it unpopped. Oddly it's got fewer calories and fat popped than unpopped. So there's my diet advice for the day - stop eating unpopped popcorn - it's making you fat.

Alcohol doesn't solve problems, but then again, neither does milk.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
forum geoversum © 2002 - 2012 by geoversum - last modified apr-11-2012
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
layout modified by geoversum based on FI Subice by phpBBservice.nl
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de