Geh barfuß über warmen Sand.
      Spür die Erde unter deinen Füßen ...
Aktuelle Zeit: Do 23. Nov 2017, 20:37

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: New Mexico - Forscher finden Dino-Urahn
BeitragVerfasst: Fr 11. Dez 2009, 11:27 
Offline
soft-rocker
soft-rocker
Benutzeravatar

Registriert:
Di 10. Mai 2005, 15:44
Beiträge: 225
Wohnort: Gladbeck
Bei spiegel.de am 12.12.09:

Sensation in New Mexico

Forscher finden Dino-Urahn

Sensation in der Dinosaurierforschung: Hobby-Ausgräber haben 214 Millionen Jahre alte Knochen entdeckt - jetzt steht fest, dass sie von einer bisher unbekannten Dinosaurier-Art stammen. Der Fund bringt endlich Licht in die Entstehungsgeschichte der Riesenechsen. mehr


Der entsprechende Artikel bei natioanlgeographic.com vom 10.12.09:

New T. Rex Cousin Suggests Dinosaurs Arose in S. America

The discovery of a dog-size T. rex ancestor may rewrite dinosaur evolutionary history, a new study says. Measuring about 6 feet (180 centimeters) long--tail included--the 215-million-year-old Tawa hallae was found by hikers who noticed some small bits of bone at New Mexico's fossil-rich Ghost Ranch. mehr

_________________
Viele Grüße
Bild

Die Welt ist in zwei Sekten unterteilt: In die mit Religion, aber ohne Verstand
und die mit Verstand, aber ohne Religion.
Abu 'l-'Ala al-Maarri (syrischer Dichter, 11.Jh.)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: New Mexico - Forscher finden Dino-Urahn
BeitragVerfasst: Di 15. Dez 2009, 15:39 
Offline
hard-rocker
hard-rocker

Registriert:
Mi 9. Dez 2009, 21:08
Beiträge: 262
Wohnort: Berlin
Komisch, nirgendwo steht, ob es Anhaltspunkte für Federn gibt und das Viech ist trotzdem so rekonstruiert. Müssen Dinosaurier heutzutage alle Federn haben?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: New Mexico - Forscher finden Dino-Urahn
BeitragVerfasst: Mi 16. Dez 2009, 09:10 
Offline
badge of honor
badge of honor

Registriert:
Mi 26. Jul 2006, 10:02
Beiträge: 1134
Wohnort: Eifel (Zentrum)
Anhaltspunkte gibt es genug, die Entwicklung der Federn aus Haaren ist inzwischen gut dokumentiert. Die "Federn" sind auch keine neue Idee, sie geistert schon seit den 80' ern durch die Literatur.

Gruss
Spotts


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: New Mexico - Forscher finden Dino-Urahn
BeitragVerfasst: Mi 16. Dez 2009, 09:21 
Offline
hard-rocker
hard-rocker

Registriert:
Mi 9. Dez 2009, 21:08
Beiträge: 262
Wohnort: Berlin
Dessen bin ich mir schon bewusst. Ich meinte nur, dass aus der Arbeit nicht hervorgeht ob an der Fundstelle Feder-artige Reste assoziiert mit Knochenmaterial beschrieben wurden. Selbst die basalsten Dinosaurier bekommen in Rekonstruktion neuerdings Federn verpasst, obwohl es dafür keine Hinweise gibt. Federentwicklung ist zwar relativ gut belegt, fossil trotzdem ein Glücksfall.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
forum geoversum © 2002 - 2012 by geoversum - last modified apr-11-2012
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
layout modified by geoversum based on FI Subice by phpBBservice.nl
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de