Geh barfuß über warmen Sand.
      Spür die Erde unter deinen Füßen ...
Aktuelle Zeit: Di 12. Dez 2017, 04:27

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Frage zu "Grund"Wasserständen
BeitragVerfasst: Do 16. Mai 2013, 10:52 
Offline
newbie
newbie

Registriert:
Do 16. Mai 2013, 10:16
Beiträge: 3
Moin moin,
ich habe mich vor ein paar Minuten erst in Eurem Forum angemeldet und will auch gleich mal loslegen.
Ich bin kein ausgebildeter Hydrogeologe, vielleicht ist das mein Problem und Ihr könnte mir ein wenig helfen.
In einem meiner Untersuchungsgebiete befindet sich ein kleines Fließgewässer, dessen Wasserspiegel mich interessiert. In dem Graben ist ein 1,5" Rammpegel platziert worden. Der Pegel ist bis ca. 90 cm unter der Grabensohle im Sand-Kies-Boden verfiltert. 10 cm des Filters befinden sich in der Wassersäule des Grabens. Nun liegt der Wasserstand im Pegel 2 cm unterhalb des Wasserstandes im Graben. Welche Erklärung gibt es dafür? Ich hätte gleiche Wasserstände innerhalb und außerhalb des Pegels erwartet.
Ca. 5 m neben dem Graben zeigt ein weiterer Rammpegel einen Grundwasserstand der gleich dem Grabenwasserstand ist.
Wenn jemand eine Idee hat ...

Vielen Dank!
Golfo


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Frage zu "Grund"Wasserständen
BeitragVerfasst: Do 16. Mai 2013, 15:30 
Offline
badge of honor
badge of honor
Benutzeravatar

Registriert:
Fr 16. Feb 2007, 19:08
Beiträge: 1350
Wohnort: Solingen
Hallo Golfo,
ich bin fachfremd, nach Deiner Beschreibung könnte ich mir aber vorstellen, dass der Filter zu einer gewissen Trägheit des Pegels führt - wie schnell nach dem Rammen hast Du den Wasserstand abgelesen?

_________________
Gruß,
    tepui

[Kalender] [Link-Sammlung]
[bei Flickr]


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Frage zu "Grund"Wasserständen
BeitragVerfasst: Do 16. Mai 2013, 15:57 
Offline
newbie
newbie

Registriert:
Do 16. Mai 2013, 10:16
Beiträge: 3
Die Messung erfolgte 14 Tage nach Pegelerrichtung.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Frage zu "Grund"Wasserständen
BeitragVerfasst: Do 16. Mai 2013, 16:05 
Offline
badge of honor
badge of honor
Benutzeravatar

Registriert:
Fr 16. Feb 2007, 19:08
Beiträge: 1350
Wohnort: Solingen
Dann vergiss meinen Beitrag - tut mir leid, war nur so eine Idee.

_________________
Gruß,
    tepui

[Kalender] [Link-Sammlung]
[bei Flickr]


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Frage zu "Grund"Wasserständen
BeitragVerfasst: So 7. Jul 2013, 23:46 
Offline
hard-rocker
hard-rocker

Registriert:
Mo 4. Jan 2010, 04:11
Beiträge: 429
Wohnort: Würzburg
Flüße müssen nicht zwangsweise auf höhe des Grundwasserpegels liegen, es gibt sowohl Regionen wo Flüße über dem Grundwasserpegel fließen als auch Regionen in denen Flüße unter dem Grundwasserpegel fließen, meist ändert sich dieser Charakter mit dem Flußlauf auch ziemlich schnell.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
forum geoversum © 2002 - 2012 by geoversum - last modified apr-11-2012
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
layout modified by geoversum based on FI Subice by phpBBservice.nl
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de