Geh barfuß über warmen Sand.
      Spür die Erde unter deinen Füßen ...
Aktuelle Zeit: Do 19. Okt 2017, 16:34

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 11 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Schuttbedeckung auf Gletscher
BeitragVerfasst: Mo 22. Okt 2012, 21:21 
Offline
beginner
beginner

Registriert:
Mo 22. Okt 2012, 20:49
Beiträge: 16
Wohnort: Baden Schweiz
Hallo

Ich habe eine Frage: Wie genau kommt es dazu, dass ein Gletscher im unterenteil vollständig von Schutt bedeckt wird? Mir ist schon klar, dass von den Wänden der umliegenden Berge Material auf den Gletscher fällt, aber dieses Material landet ja nur an den Seiten der Gletscher und nicht in der Mitte. Auch weiss ich, dass es im Akkumulationsgebiet des Gletschers zu Konfluenz kommt, aber es gibt auch Gletscher, die erst weiter unten im Ablationsgebiet vollständig mit Schutt bedeckt sind. Also wie funktioniert das denn nun genau?

LG
Cyros


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Schuttbedeckung auf Gletscher
BeitragVerfasst: Di 23. Okt 2012, 17:26 
Offline
bachelor
bachelor

Registriert:
Di 1. Feb 2011, 09:07
Beiträge: 142
Wohnort: Karlsruhe
Hallo cyros,

wenn ich dich richtig verstehe meinst du die Grundmoräne?
Diese besteht imho aus vom Eis mitgerissenen Bruchstücken (So ein Gletscher mit all seiner Masse erzeugt ziemliche Kräfte.).


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Schuttbedeckung auf Gletscher
BeitragVerfasst: Mi 24. Okt 2012, 06:53 
Offline
beginner
beginner

Registriert:
Mo 22. Okt 2012, 20:49
Beiträge: 16
Wohnort: Baden Schweiz
Hallo odomos

Nein, ich meine den Schutt, der auf dem Gletscher transportiert wird. Z.B. hier auf dem unteren Teil des Langgletschers: http://www.fotocommunity.de/pc/pc/display/10368090

LG

Cyros


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Schuttbedeckung auf Gletscher
BeitragVerfasst: Mi 24. Okt 2012, 08:46 
Offline
badge of honor
badge of honor
Benutzeravatar

Registriert:
Fr 16. Feb 2007, 19:08
Beiträge: 1373
Wohnort: Solingen
Hallo Cyros,

bist Du sicher, dass der Schut auf dem Eis transprotiert wird?

Ich vermute eher, dass es sich bei der Gletscherzunge um ein Schutt-Eis-Gemisch handelt. Schließlich sollte der Schutt im unteren Bereich des Gletschers angereichert werden, da hier vermehrt Eis duch Schmelzen verloren geht.

_________________
Gruß,
    tepui

[Kalender] [Link-Sammlung]
[bei Flickr]


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Schuttbedeckung auf Gletscher
BeitragVerfasst: Mi 24. Okt 2012, 10:12 
Offline
bachelor
bachelor

Registriert:
Di 1. Feb 2011, 09:07
Beiträge: 142
Wohnort: Karlsruhe
Zu Schutt auf dem Gletscher kann es auch kommen, wenn sich zwei Gletscher "vereinen", ihre Seitenmoränen dann quasi gemeinsam den Mittelteil auf der Oberfläche des Verbundgletschers darstellen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Schuttbedeckung auf Gletscher
BeitragVerfasst: Mi 24. Okt 2012, 17:16 
Offline
beginner
beginner

Registriert:
Mo 22. Okt 2012, 20:49
Beiträge: 16
Wohnort: Baden Schweiz
Hallo

Ich bin mir ganz sicher, dass der Schutt nur auf dem Eis transportiert wird. Ich war mal beim Langgletscher an der Zunge und habe genau gesehen, dass der Schutt nur auf dem Eis liegt und im Eis hatte es keinen Schutt.
Aber wenn 2 Gletscher zusammenfliessen, gibt es doch nur Schutt in der Mitte, der verteilt sich dann nicht auf den ganzen Gletscher, oder?

LG
Cyros


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Schuttbedeckung auf Gletscher
BeitragVerfasst: Mi 24. Okt 2012, 18:15 
Offline
badge of honor
badge of honor
Benutzeravatar

Registriert:
Fr 16. Feb 2007, 19:08
Beiträge: 1373
Wohnort: Solingen
Hallo Cyros,
was zuerst zählt ist die Beobachtung. Der Schutt liegt also tatsächlich auf dem Gletscher. Dann habe ich folgende Erklärung. Sie beruht auf rein geometrisch-theoretischen Überlegungen.

Die Bewegung des Gletschereises ist in erster Linie durch die Gravitation bestimmt. Diese Kraft hat bei einem Gletscher zwei Komponenten - eine talabwärts und eine hangabwärts gerichtete. An der Zunge schmilzt der Gletscher, er wird dünner und die hangabwärts gerichtete Komponente gewinnt an Einfluss. In der Folge nimmt die Breite des Gletschers ab. Das heißt, dass die Seitenmoränen sich zur Mitte bewegen und sich dort mit einer eventuell vorhandenen Mittelmoräne vereinigen können. Möglicherweise hat ein Gletscher mit einem verzweigtem Nährgebiet ja sogar mehrere Mittelmoränen.

_________________
Gruß,
    tepui

[Kalender] [Link-Sammlung]
[bei Flickr]


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Schuttbedeckung auf Gletscher
BeitragVerfasst: Mi 24. Okt 2012, 21:10 
Offline
master of desaster
master of desaster
Benutzeravatar

Registriert:
Sa 9. Jul 2005, 00:41
Beiträge: 860
Wohnort: München
Ich könnte mir vorstellen, dass es ein rein optischer Effekt ist. Dort wo Schutt liegt schmilzt das Eis wahrscheinlich durch Erwärmung des Schutts etwas schneller, so wird der Schutt auf dem Eis herauspräpriert und sammelt sich dort oben im Laufe der Zeit. Der im Eis innen verteilt liegende Schutt ist optisch weder besonders auffällig, noch sammelt er sich. Darum sieht es so aus als, ob der Schutt nur auf dem Eise liegt. Wäre doch denkbar, oder?

_________________
The Lost Geologist
http://lostgeologist.blogspot.com/


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Schuttbedeckung auf Gletscher
BeitragVerfasst: Mi 24. Okt 2012, 22:54 
Offline
hard-rocker
hard-rocker

Registriert:
Sa 7. Nov 2009, 21:26
Beiträge: 313
Matthias, dem würde ich folgen. Habe Ähnliches Anfang der 90er an einem Gletscher am Monte Blanc beobachtet (Zwischenstation der Gondel zur Ägie du Midi) Nur an Gletscherspalten konnte man zwischen der Geröllbedeckung sehen, daß da drunter noch viele Meter Eis liegen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Schuttbedeckung auf Gletscher
BeitragVerfasst: Do 25. Okt 2012, 13:15 
Offline
beginner
beginner

Registriert:
Mo 22. Okt 2012, 20:49
Beiträge: 16
Wohnort: Baden Schweiz
Hallo

Danke für eure Antworten. Jetzt ist's mir klar.

LG
Cyros


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Schuttbedeckung auf Gletscher
BeitragVerfasst: Do 25. Okt 2012, 14:29 
Offline
hard-rocker
hard-rocker
Benutzeravatar

Registriert:
Do 31. Mär 2011, 03:01
Beiträge: 298
Wohnort: Rancagua, Chile
Ich dachte immer, dass die Bedeckung von den Umliegenden Gebirgshängen herunterfallen und durch die Bewegun des Eises, den Wind und Wasser sich dann verteilen.

Aber die Erklärung von Mathias klingt in der Tat plausibel.

Grüsse
Rike =:)

_________________
Da steh ich nun, ich armer Tor!
Und bin so klug als wie zuvor;


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 11 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
forum geoversum © 2002 - 2012 by geoversum - last modified apr-11-2012
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
layout modified by geoversum based on FI Subice by phpBBservice.nl
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de