Geh barfuß über warmen Sand.
      Spür die Erde unter deinen Füßen ...
Aktuelle Zeit: Di 12. Dez 2017, 04:24

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 15 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Studium "on the Road"
BeitragVerfasst: Sa 23. Feb 2013, 21:30 
Offline
beginner
beginner

Registriert:
Sa 23. Feb 2013, 20:57
Beiträge: 6
Wohnort: da, wo der truck steht
Hi @ll,

ich habe vor, mich der Geologie auf eine etwas andere Art zu nähern. In den kommenden Jahren werde ich mit einem Expeditionsmobil unterwegs sein. Gleichzeitig möchte meinen Traum von vertieftem Wissen auf einigen Gebieten der Geologie verwirklichen, nachdem ich etwas ganz anderes studiert und auch in komplett anderen Berufen gearbeitet habe. Allerdings habe ich schon den Anspuch, an diese Sache wissenschaftlich heranzugehen. Da ich unterwegs sein werde, kann ich also nicht auf UNi-Präsenzveranstaltungen sein. Daher wollte ich mich vorab mit Lektüre eindecken.
In der Bibliothek der Uni stehend, habe ich allerdings erst mal einen Overload bekommen, bezogen auf die Vielfalt der vorhandenen Literatur. Daher meine Frage an Euch: Könnt ihr mit einige gute Bücher nennen. die sich zunächst für das Grundstudium eigenen (quasi "Einführung in die Geologie für Erst- und Zweitsemester ^^) - deutsch bevorzugt, aber Englisch, Französisch oder Spanisch auch kein Problem.?
Tendenziell ist mir erst einmal Breite wichtig, für Tiefe habe ich Zeit, wenn ich einen guten Überblick gewonnen habe und auch sehe, welche alltäglichen Möglichkeiten sich in der Pampa/Wüste/Gebirge/Dschungel so ergeben.
Herzlichen Dank für Eure Feedback im Voraus!

_________________
Liebe Grüße,

hangloose

Face your fears, live your dreams ^^


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Studium "on the Road"
BeitragVerfasst: Sa 23. Feb 2013, 22:16 
Offline
badge of honor
badge of honor
Benutzeravatar

Registriert:
Fr 16. Feb 2007, 19:08
Beiträge: 1350
Wohnort: Solingen
Hallo hangloose,

willkommen im Forum.

Ich bin selbst geologischer Laie. Als Einführung finde ich
PRESS/SIEVERS: Allgemeine Geologie
recht gut. Ist ein ziemlicher Wälzer, deckt aber thematisch so ziemlich die ganze Geologie (mit Ausnahme der Ingenieursgeologie) ab.

Als Einführung speziell in die Plattentektonik ist
FRISCH/MESCHEDE: Plattentektonik
nicht schlecht.

Leider habe ich zur Zeit keinen Überblick über meine eigene Bibliothek (unfallbedingter Krankenhaus-/Reha-Aufenthalt).

Apropos - was heißt 'Expeditionsmobil' ?
Ich vermute, dass es sich um keine akademisch wissenschaftliche Expedition handelt. Sonst hättest Du ja wahrscheinlich ein (fast) abgeschlossenes Studium und die Dauer wär kürzer als ein Jahr.

_________________
Gruß,
    tepui

[Kalender] [Link-Sammlung]
[bei Flickr]


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Studium "on the Road"
BeitragVerfasst: So 24. Feb 2013, 00:02 
Offline
newbie
newbie

Registriert:
Sa 23. Feb 2013, 23:42
Beiträge: 2
Hi,

nicht fehlen sollten stanley: "earth system history" sowie okrusch&matthes: "mineralogie".
Damit kannst du schon einiges abdecken!

wenn du mich ein paar wochen mitnimmst leih ich sie dir auch aus ;)

gruß


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Studium "on the Road"
BeitragVerfasst: So 24. Feb 2013, 01:26 
Offline
master of desaster
master of desaster
Benutzeravatar

Registriert:
Mo 19. Dez 2005, 17:32
Beiträge: 583
Wohnort: Frankfurt am Main
Ich würde das Ganze eher praktisch angehen.

Um die nötigen Grundlagen zu bekommen, reicht der PRESS/SIEVERS: Allgemeine Geologie.

Dazu würde ich noch einen guten Gesteins/Mineralien-Führer und Fossilienführer sowie geologische Führer der jeweiligen Region mitnehmen, um die Geologie vor Ort verstehen zu können.
Wenn sich dann aus den Führern Fragen ergeben, kannst du die immer noch gezielt nachschlagen. Nach und nach bekommst du so dann ein ziemlich fundiertes Wissen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Studium "on the Road"
BeitragVerfasst: So 24. Feb 2013, 20:56 
Offline
beginner
beginner

Registriert:
Sa 23. Feb 2013, 20:57
Beiträge: 6
Wohnort: da, wo der truck steht
herzlichen Dank Euch allen für die schnelle Antwort :-)
@tepui: Expeditionsmobil meint, dass das Fahrzeug überall hinkommt (Baustellen LKW + Wohnmobil Aufbau) - nicht, dass es sich um eine akademische Exkursion handelt. Ziel ist eher "Faust Teil 1" als ein Ergebnis zu erarbeiten, auf dem andere aufsetzen können - da hätte ich eher anfangen müssen - obwohl: wer weiß ^^; btw: Gute Besserung!!!
@garimpeiro: Grundsätzlich gern, aber da das Teil auf 2 Leute ausgelegt ist, geht das nur, wenn einer von uns grad "Heimaturlaub" hat.
Okrusch/Matthes habe ich hier, Press/Sievers klingt für mich exakt nach dem, was ich zum starten gesucht habe, danke hierfür
FRISCH/MESCHEDE hatte ich irgendwo schon mal in der Hand, muß mich erst erinnern, wo..earth system history ist mir noch nie untergekommen, danke auch für diesen tip.
Da mein Platz beschränkt ist, werde ich mich jetzt mal auf die Suche nach den Werken als ebook machen, die Bibliotheksecke ist schon voll mit Reiseführern und Satellitenkartenmaterial ^^
@cottontree: Ich starte voraussichtlich in Südamerika und arbeite mich dann bis max Mexiko vor, wenn dir zu den dortigen Regionen etwas einfällt, freue ich mich, wenn Du mir zu einem regional begrenzten Führer einen Vorschlag machen kannst (Sediment oder vulkanisch - ich habe hier noch keine Vorliebe für mich entdeckt, alles ist spannend)

Herzlichen Dank an Euch! Ich werde sicher noch viele Fragen haben, hoffentlich werden sie mit der Zeit spezifischer :-)

_________________
Liebe Grüße,

hangloose

Face your fears, live your dreams ^^


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Studium "on the Road"
BeitragVerfasst: So 24. Feb 2013, 23:14 
Offline
master of desaster
master of desaster
Benutzeravatar

Registriert:
Mo 19. Dez 2005, 17:32
Beiträge: 583
Wohnort: Frankfurt am Main
Südamerika? Frag mal HolaRike


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Studium "on the Road"
BeitragVerfasst: Mo 25. Feb 2013, 14:49 
Offline
hard-rocker
hard-rocker
Benutzeravatar

Registriert:
Do 31. Mär 2011, 03:01
Beiträge: 298
Wohnort: Rancagua, Chile
Bei Fragen zu Chile kann ich weiter helfen. Südamerika ist ja immerhin ein ganzer Kontinent ;)

_________________
Da steh ich nun, ich armer Tor!
Und bin so klug als wie zuvor;


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Studium "on the Road"
BeitragVerfasst: So 3. Mär 2013, 18:02 
Offline
beginner
beginner

Registriert:
Sa 23. Feb 2013, 20:57
Beiträge: 6
Wohnort: da, wo der truck steht
@HolaRike: Lieben Dank für den Erstkontakt. Sorry, ich kam ein paar Tage nicht ins Forum, jetzt sollte aber alles wieder gehen:-)
Chile ist schon aufgrund seiner geografischen Lage ein hochinteressantes Land, in dem ich viel sein werde. Da ich alle 90 Tage das Land wechseln muß und mir erst einmal einen Eindruck verschaffen muß, wo es mir gefällt, erwarte ich aber nicht, vor Ende dieses Jahres da zu sein (ich weiß noch nicht einmal genau, wann die Fähre gehen wird). Genug Zeit, die Basics zu bekommen, werde also gefühlt im 3. Semester sein, wenn ich da bin.
Wenn es Dir recht ist, nehme ich Kontakt üerb das Forum mit dir auf, sobald ich in der "Nähe" bin, so dass ich mit regionalen Tipps auch etwas anfangen kann.
Ich bedanke mich recht herzlich für das Angebot und verspreche, darauf zurück zu kommen.
Liebe Grüße,
hanglooose

_________________
Liebe Grüße,

hangloose

Face your fears, live your dreams ^^


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Studium "on the Road"
BeitragVerfasst: Mi 6. Mär 2013, 14:57 
Offline
hard-rocker
hard-rocker
Benutzeravatar

Registriert:
Do 31. Mär 2011, 03:01
Beiträge: 298
Wohnort: Rancagua, Chile
Du kannst jederzeit mit mir Kontakt aufnehmen. Bei Fragen oder ähnlichem. Das mit den drei Monaten ist übrigens kein Problem. Zum Visumerneuern einmal die Anden überqueren Richtung Argentinien und wieder zurück. Lohnt sich auch wenn das Visum noch nicht abgelaufen ist ;)

_________________
Da steh ich nun, ich armer Tor!
Und bin so klug als wie zuvor;


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Studium "on the Road"
BeitragVerfasst: Do 7. Mär 2013, 18:13 
Offline
newbie
newbie

Registriert:
Sa 23. Feb 2013, 23:42
Beiträge: 2
Falls du vor hast auch durch Brasilien zu kommen, könnte ich dir vielleicht ein paar tipps geben!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Studium "on the Road"
BeitragVerfasst: Do 7. Mär 2013, 23:53 
Offline
beginner
beginner

Registriert:
Sa 23. Feb 2013, 20:57
Beiträge: 6
Wohnort: da, wo der truck steht
*smile*
Ihr seind echt der Hammer! - danke. Habe gerade das Frachtschiff gebucht, wenn es pünktlich ist, geht es Mitte Mai los mit Ziel Uruquay. Jetzt habe ich dann eher ein Problem auf hohem Niveau: Mein Know How Zuwachs kann nicht mithalten mit der zur Verfügung stehenden Zeit, ich werde also irgendwie auf dem Niveau eines grad angefangenen Erstsemsters in Südamerika aufschlagen ^^
Aber damit kann ich leben, schlauer wird man mit der Zeit - und auch vor Ort :-)
Liebe Grüße, hangloose

_________________
Liebe Grüße,

hangloose

Face your fears, live your dreams ^^


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Studium "on the Road"
BeitragVerfasst: Fr 8. Mär 2013, 00:17 
Offline
badge of honor
badge of honor
Benutzeravatar

Registriert:
Fr 16. Feb 2007, 19:08
Beiträge: 1350
Wohnort: Solingen
Hab gerade in meinen Aufzeichnungen noch einen Link gefunden. Er ist vielleicht geeignet strukturiert an die Recherche-Arbeit zu gehen. Man kann sich ja erstmal vorrangig mit dem beschäftigen was aktuell ansteht.

Link: http://www.lateinamerika-studien.at/con ... titel.html

_________________
Gruß,
    tepui

[Kalender] [Link-Sammlung]
[bei Flickr]


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Studium "on the Road"
BeitragVerfasst: Fr 8. Mär 2013, 07:53 
Offline
beginner
beginner

Registriert:
Sa 23. Feb 2013, 20:57
Beiträge: 6
Wohnort: da, wo der truck steht
Super Idee. Lieben dank. Ich werde zwei Wochen nicht online sein, es mir aber dann gleich zu gemuete ziehen :-)

_________________
Liebe Grüße,

hangloose

Face your fears, live your dreams ^^


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Studium "on the Road"
BeitragVerfasst: Di 2. Apr 2013, 20:00 
Offline
hard-rocker
hard-rocker

Registriert:
Sa 7. Nov 2009, 21:26
Beiträge: 314
Hallo Hangloose, bin auch Hobbygeologe mit Schwerpunkt Thüringen und UK. Hobby seit 1969, damals vor allem die Mineralien.
Also wegen Literatur könnte ich von mir empfehlen:
Roland Vinx, Gesteinsbestimmung im Gelände
Bahlburg/Breitkreuz, Grundlagen der Geologie
Gregor Markl, Minerale und Gesteine
und da Geologie vielfach auch Sedimentologie ist auch: Dorrik A.V. Stow, Sedimentgesteine im Gelände. Sehr viele Fallbeispiele als Fotos.
Was außer geowiss. guten Grundkenntnissen notwendig ist, wäre m.E. auch Kenntnisse in Mineralogie, einfache Bestimmungsmethoden (Salzsäure sollte zur Mindestausstattung gehören). Kling zwar etwas altertümlich, aber die Lötrohrkunde wäre sicher auch hilfreich, wenn keine moderen Technik zur Verfügung steht.
Und noch was: Wenn noch Zeit ist, so viel wie möglich Museen mit Gesteinen, Mineralien und Fossilien besuchen und vergleichen. Mineralbörsen besuchen. Gerade Mineralien kommen in einer so großen Vielfalt auch als einzelnes Mineral vor, daß nur die visuelle Erinnerung an ein schon mal gesehenes Exemplar hilft.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Studium "on the Road"
BeitragVerfasst: Di 2. Apr 2013, 20:39 
Offline
beginner
beginner

Registriert:
Sa 23. Feb 2013, 20:57
Beiträge: 6
Wohnort: da, wo der truck steht
lieben Dank, Soft-Rocker,

die genannten Bücher habe ich bis auf eines jetzt mit an Bord. Salzsäure und Essigessenz ist auch dabei. Für die Börsen und Museen fehlt mir hier in Deutschland vor der Abreise leider die Zeit, es ist noch so viel vorzubreten. Dafür dann vor Ort und wenn ich in einem Jahr auf Besuch nach Deutschland komme, dann schon reicher an Grundlagenwissen^^

_________________
Liebe Grüße,

hangloose

Face your fears, live your dreams ^^


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 15 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
forum geoversum © 2002 - 2012 by geoversum - last modified apr-11-2012
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
layout modified by geoversum based on FI Subice by phpBBservice.nl
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de