Geh barfuß über warmen Sand.
      Spür die Erde unter deinen Füßen ...
Aktuelle Zeit: So 22. Okt 2017, 01:14

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 8 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Wo Msc. Angewandte Geowissenschaften studieren?
BeitragVerfasst: Mo 8. Apr 2013, 22:08 
Offline
newbie
newbie

Registriert:
Mo 8. Apr 2013, 21:42
Beiträge: 5
Servus allerseits!

Ich werde voraussichtlich, wenn nichts schief geht meinen Bachelor im kommenden SS schreiben. Es wird um eine hydrogeologische Entwässerungs-Sache, GW-Neuberechnung etc. bei einer Lagerstätte gehen. Das ganze erfolgt quasi in Zusammenarbeit mit einer Firma, die dort unter Tage Rohstoffe abbaut (möchte jetzt keine Namen o.ä. nennen). Ich persönlich interessiere auch so sehr für die Hydrogeologie, allgemein für die Wasser-Chemie, Mikrobiologie im Wasser u.ä. Darum habe ich mich entschieden für meinen Master entweder nach Karlsruhe oder nach Darmstadt zu gehen. Beide bieten den "Msc. Angewandte Geowissenschaften" an und unterscheiden sich scheinbar nicht allzusehr in ihrem Programm und Verlaufsplan - zumindest ist das mein Eindruck.
Gibt es ein paar Studis die an einer der beiden Unis studieren/ studierten und mir Pro und Contra des jeweiligen Geo-Instituts allgemein oder auch zum Bereich Hydro schildern könnten? Wichtig wären mir unter anderem gute Möglichkeiten für Exkursionen. Von der TU Darmstadt hörte ich, dass dort die Exkursionen recht teuer wären... Wie stehen beide Unis im Bereich angewandte Geo insgesamt da? Gibts merkliche Unterschiede?

Würde mich über Meinungen, Erfahrungen sehr freuen!
Gruß Myophoria


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wo Msc. Angewandte Geowissenschaften studieren?
BeitragVerfasst: Di 9. Apr 2013, 02:21 
Offline
master of desaster
master of desaster
Benutzeravatar

Registriert:
Mo 19. Dez 2005, 17:32
Beiträge: 596
Wohnort: Frankfurt am Main
Hydrogeologie ist doch eigentlich immer recht angewandt ausgerichtet, da gibt's doch noch mehr Unis, der Abschluss heißt halt anders...?

Anyway, Darmstadt hier.
Das Institut wurde letztes Jahr saniert, u.a. wurden die Labore der Hydros, Geothermie und Ing-Geos komplett neu aufgebaut und ausgestattet. Wasserchemie-Themen findest du sowohl bei den Hydros als auch bei der Geothermie.
Die teuren Exkursionsziele in den vergangenen Jahren waren u.a. Brasilien, Chile und USA. So teuer kamen die mir allerdings gar nicht vor, aber das ist wohl Ansichtssache. Andere Innereuropäische Ziele wie Island, Österreich, Italien gibt's dann etwas günstiger. Tagesexkursionen sind recht selten, es gibt aber verschiedene mehrtägige Geländepraktika in und rund um Darmstadt.
Die Geos der TU Darmstadt haben eine Kooperation mit den Geos der Uni Frankfurt, diese eröffnet auch den Zugang zu weiteren Kursen und Exkursionen, u.a. zu den Umweltwissenschaften, die auch wieder z.T. in Sachen Wasserchemie unterwegs sind.

Nachteile? Naja, es ist Darmstadt... allein der Name schon... ;)
Und natürlich das Leid aller (?) Unis: Zu viele Studenten, zu wenig Betreuer.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wo Msc. Angewandte Geowissenschaften studieren?
BeitragVerfasst: Di 9. Apr 2013, 17:55 
Offline
newbie
newbie

Registriert:
Mo 8. Apr 2013, 21:42
Beiträge: 5
Hallo!
Studierst du dort bzw. hast du dort studiert?
cottontree hat geschrieben:
Hydrogeologie ist doch eigentlich immer recht angewandt ausgerichtet, da gibt's doch noch mehr Unis, der Abschluss heißt halt anders...?

joa nur sind das so meine zwei Wunsch-Unis sag ich mal. Bei einigen anderen Unis, stört mich ein wenig, dass ich im Master so Module zwangsweise mitmachen muss, die mich gar nicht interessieren. Mit Karlsruhe und Darmstadt konnte ich mich, was den Verlaufsplan angeht, bisher am besten anfreunden.

cottontree hat geschrieben:
Das Institut wurde letztes Jahr saniert, u.a. wurden die Labore der Hydros, Geothermie und Ing-Geos komplett neu aufgebaut und ausgestattet. Wasserchemie-Themen findest du sowohl bei den Hydros als auch bei der Geothermie.

D.h. dann dass die Hydro und anderen Fachbereiche in Darmstadt - was die Ausrüstung angeht -, ziemlich gut dasteht? :)

cottontree hat geschrieben:
Die Geos der TU Darmstadt haben eine Kooperation mit den Geos der Uni Frankfurt, diese eröffnet auch den Zugang zu weiteren Kursen und Exkursionen, u.a. zu den Umweltwissenschaften, die auch wieder z.T. in Sachen Wasserchemie unterwegs sind.

Das bedeutet dann wiederum, dass man gegebenenfalls auch Kurse/VOrlesungen in Frankfurt besuchen kann?

cottontree hat geschrieben:
Nachteile? Naja, es ist Darmstadt... allein der Name schon... ;)

Soll heißen, dass Darmstadt keine schöne Stadt ist? ^^


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wo Msc. Angewandte Geowissenschaften studieren?
BeitragVerfasst: Di 9. Apr 2013, 18:13 
Offline
newbie
newbie

Registriert:
Mo 8. Apr 2013, 21:42
Beiträge: 5
Naja vielleicht sollte ich die Frage mal anders stellen:
wo würdet ihr denn (sofern Studienort in Deutschland irrelevant), Master mit Spezialisierung auf Hydrogeologie studieren? Gibt es Unis die da herausragend oder absolut empfehlenswert sind? Oder kann man allgemein sagen, dass es eigentlich egal ist, wo mans studiert?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wo Msc. Angewandte Geowissenschaften studieren?
BeitragVerfasst: Di 9. Apr 2013, 18:45 
Offline
master of desaster
master of desaster
Benutzeravatar

Registriert:
Sa 9. Jul 2005, 00:41
Beiträge: 859
Wohnort: München
Hast du mal an der TU München geguckt? http://www.hydro.geo.tum.de/home/

_________________
The Lost Geologist
http://lostgeologist.blogspot.com/


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wo Msc. Angewandte Geowissenschaften studieren?
BeitragVerfasst: Di 9. Apr 2013, 19:09 
Offline
newbie
newbie

Registriert:
Mo 8. Apr 2013, 21:42
Beiträge: 5
Mathias hat geschrieben:
Hast du mal an der TU München geguckt? http://www.hydro.geo.tum.de/home/


Ich muss ehrlich sagen, ich hab die TU München von vorneherein ausgeschlossen, da mir die Stadt einfach zu teuer erscheint...
Aber ich lasse mich auch gerne eines besseren belehren...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wo Msc. Angewandte Geowissenschaften studieren?
BeitragVerfasst: Mi 10. Apr 2013, 04:02 
Offline
master of desaster
master of desaster
Benutzeravatar

Registriert:
Mo 19. Dez 2005, 17:32
Beiträge: 596
Wohnort: Frankfurt am Main
Ich hab in Darmstadt studiert und bin jetzt noch da. Habe mit Hydro-Themen allerdings momentan recht wenig zu tun, daher kann ich dir auch nicht wirklich sagen, wie gut deren Ausstattung ist. Deren Labors erscheinen mir zumindest recht groß... ;-)

Die Kooperation mit Frankfurt besteht noch, ein Teil der Kurse (zumindest der Bachelors) ist auch verpflichtend in Frankfurt. Anders herum kommen auch Frankfurter zu Kursen nach Darmstadt (z.B. auch in Hydro). Es steht dir wohl frei, auch weitere Kurse dort zu besuchen.

Und Darmstadt... letztendlich kann ich die Stadt nicht beurteilen, ich wohne da nicht. Kenne nur die Uni, den Bahnhof und das Stadtzentrum.

Ich würde einfach mal die Fachschaften der in Frage kommenden Unis anschreiben, dort einfach mal hinfahren, alles vor Ort anschauen und mit Master-Studenten quatschen...

Darmstadt ist wohl auch recht teuer!

...warum muss es eigentlich Deutschland sein? Trau dich was, geh in's Ausland! :-)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wo Msc. Angewandte Geowissenschaften studieren?
BeitragVerfasst: Fr 12. Apr 2013, 20:29 
Offline
bachelor
bachelor

Registriert:
Di 1. Feb 2011, 09:07
Beiträge: 142
Wohnort: Karlsruhe
myophoria hat geschrieben:
Naja vielleicht sollte ich die Frage mal anders stellen:
wo würdet ihr denn (sofern Studienort in Deutschland irrelevant), Master mit Spezialisierung auf Hydrogeologie studieren? Gibt es Unis die da herausragend oder absolut empfehlenswert sind? Oder kann man allgemein sagen, dass es eigentlich egal ist, wo mans studiert?


Hallo myophoria,

ich mache gerade meinen Master in angewandter Geologie an der RU-Bochum. Habe vorher an der FU Berlin studiert, welche in den angewandten jedoch nicht so gut aufgestellt ist. Diese würde ich daher nicht empfehlen.
Bochum gefällt mir vom Studium her sehr gut. Die Hydrogeologie ist mit drei Professoren recht stark und es werden vielfältige Kurse angeboten. Besonders gut gefällt mir hier, dass man neben den Pflichtkursen der Hydro- und Ing-geologie seine Wahlkurse aus dem gesamten Uniprogramm wählen kann. So kann man zb. wasserrelevante Vorlesungen bei den Bau- und Umweltingenieuren besuchen, oder andere Gebiete der Geologie. Aber auch völlig anderes.
Auch gibt es recht viele angewandte Exkursionen, diesen Sommer auch eine große nach Südamerika.
Eigentlich ganz cool hier, nur die Uni selbst ist nicht die Schönste ;)

Grüße,
odomos


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 8 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
forum geoversum © 2002 - 2012 by geoversum - last modified apr-11-2012
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
layout modified by geoversum based on FI Subice by phpBBservice.nl
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de