Geh barfuß über warmen Sand.
      Spür die Erde unter deinen Füßen ...
Aktuelle Zeit: Sa 16. Dez 2017, 14:59

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 12 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Geoexperimente fuer Nichtgeologen
BeitragVerfasst: Mi 10. Feb 2010, 21:38 
Offline
bachelor
bachelor

Registriert:
So 15. Feb 2004, 18:55
Beiträge: 81
Wohnort: Daenemark
Hallo,

ich schreibe gerade einen Text der Interessierte zu einer schoenen Wuestenduene bringt, die Entstehung erklaert usw.. Ich moechte in den Text auch ein paar geologische Aufgaben einbauen, wie den Sand beschreiben, Windrichtung bestimmen, und noch ein paar Dinge.

Ich moechte ebenfalls die Aufgabe stellen rauszufinden ob der Sand Quartz oder Karbonat ist, mit Schritt fuer Schrittanleitung. (Das ist fuer einen Earthcache, Geologiespass fuer Geoacacher)

Ich habe etwas Kuechenessig ueber den Sand gegossen, und ja, er blubbert. Das ist nicht so ueberraschend mit all den Kalksteinen hier. Wenn ich den Sand wasche blubbert fast nichts mehr und auch unter dem Mikroskop sieht es aus wie Quartz. Na gut. Nun habe ich hier die Moeglichkeit den Sand gut zu waschen. Aber wie kann man mit Haus- und Kuechenmoeglichkeiten einen sehr feinen Sand waschen? Habt ihr da eine Idee?

Und ueberhaupt habt ihr noch Ideen fuer interessante Geologieexperimente fuer Nichtgeologen?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Geoexperimente fuer Nichtgeologen
BeitragVerfasst: Mi 10. Feb 2010, 22:26 
Offline
badge of honor
badge of honor
Benutzeravatar

Registriert:
Fr 16. Feb 2007, 19:08
Beiträge: 1350
Wohnort: Solingen
Hallo rodinia,
ist 'ne tolle Idee an dieser Stelle mal eine Experimentsammlung anzufangen.

Hier ist eine Idee von mir (eher was hydrologisches) "Filterwirkung von Sand":

Kunststoffflasche, Boden abschneiden, mit Hals nach unten irgendwie befestigen, darunter ein Auffanggefäß, Hals mit Kieselsteinen grob verstopfen, darüber etwas Sand, jetzt Wasser mit reichlich Erde richtig verschmutzen und von oben vorsichtig in die am Boden offene Flasche füllen. Über Nacht ist im Auffanggefäß relativ klares Wasser. Hat zumindest meine Kinder beeindruckt.

_________________
Gruß,
    tepui

[Kalender] [Link-Sammlung]
[bei Flickr]


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Geoexperimente fuer Nichtgeologen
BeitragVerfasst: Mi 10. Feb 2010, 22:40 
Offline
bachelor
bachelor

Registriert:
So 15. Feb 2004, 18:55
Beiträge: 81
Wohnort: Daenemark
tepui hat geschrieben:
Hallo rodinia,
ist 'ne tolle Idee an dieser Stelle mal eine Experimentsammlung anzufangen.

Hier ist eine Idee von mir (eher was hydrologisches) "Filterwirkung von Sand":

Kunststoffflasche, Boden abschneiden, mit Hals nach unten irgendwie befestigen, darunter ein Auffanggefäß, Hals mit Kieselsteinen grob verstopfen, darüber etwas Sand, jetzt Wasser mit reichlich Erde richtig verschmutzen und von oben vorsichtig in die am Boden offene Flasche füllen. Über Nacht ist im Auffanggefäß relativ klares Wasser. Hat zumindest meine Kinder beeindruckt.



Tolles Experiment. Ich bin zwar sicher das das funzt aber trotzdem moechte ich das selber machen :roll:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Geoexperimente fuer Nichtgeologen
BeitragVerfasst: Mi 10. Feb 2010, 22:51 
Offline
badge of honor
badge of honor
Benutzeravatar

Registriert:
Fr 16. Feb 2007, 19:08
Beiträge: 1350
Wohnort: Solingen
Die kritschste Sache ist das Auffüllen von dem verschmutzten Wasser. Man darf die Sandlage nicht allzusehr stören. Ich weiß leider nicht mehr, ob es da einen Trick gab - eventuell wie's die Aqurianer machen, mit einem Streifen Zeitungspapier, der in etwa den Boden bedeckt und nach oben herausragt, so dass man ihn nach dem Auffüllen vorsichtig herausziehenkann.

_________________
Gruß,
    tepui

[Kalender] [Link-Sammlung]
[bei Flickr]


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Geoexperimente fuer Nichtgeologen
BeitragVerfasst: Do 11. Feb 2010, 19:19 
Offline
bachelor
bachelor

Registriert:
So 15. Feb 2004, 18:55
Beiträge: 81
Wohnort: Daenemark
Das Zeitungspapier bringt mich auf eine Idee. Vielleicht bringt es was einen Kaffeefilter zum Sand waschen zu gebrauchen, oder ein altes Tshirt. Ich muss mal wenn ich wieder zu Hause bin schauen ob ich so den Kalk von meinem Sand loswerden kann.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Geoexperimente fuer Nichtgeologen
BeitragVerfasst: Do 11. Feb 2010, 19:48 
Offline
master of desaster
master of desaster
Benutzeravatar

Registriert:
Mo 19. Dez 2005, 17:32
Beiträge: 583
Wohnort: Frankfurt am Main
http://www.geothermie.de/uploads/media/ ... .56-57.pdf
Seite 47. Hydrofracing mit Wackelpudding. Haben wir letztens mit Schülern gemacht, kam gut an.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Geoexperimente fuer Nichtgeologen
BeitragVerfasst: Do 11. Feb 2010, 21:46 
Offline
hard-rocker
hard-rocker

Registriert:
Sa 7. Nov 2009, 21:26
Beiträge: 314
Auch mit Mineralien kann man allerhand machen. Doppelspat (Spaltstück eines sehr reinen Calcit-Kristalls) läßt alles daunter doppelt erscheinen. Ulexit (sog. Fernsehstein) funktioniert wie ein Glasfaserkabel. Spaltbarkeit von Glimmer. Härteabstufungen, was kann mit dem Fingernagel geritzt werden, Was wird durch Glas geritzt, was ritzt Glas selbst u.s.w.
Weiterhin Dichteunterschiede von Sandbestandteilen (z.B. Schwermineralseifen am Meeresstarnd), Seifenbildung (sekundäre Goldlagerstätten), Magnetismus, mit dem man den Magnetitanteil aus Sanden herausfischt u.s.w. Mit etwas Nachdenken könnte einem noch so manches für Laien Erstaunliche finden.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Geoexperimente fuer Nichtgeologen
BeitragVerfasst: Do 11. Feb 2010, 22:14 
Offline
bachelor
bachelor

Registriert:
So 15. Feb 2004, 18:55
Beiträge: 81
Wohnort: Daenemark
cairngorm hat geschrieben:
Auch mit Mineralien kann man allerhand machen. Doppelspat (Spaltstück eines sehr reinen Calcit-Kristalls) läßt alles daunter doppelt erscheinen. Ulexit (sog. Fernsehstein) funktioniert wie ein Glasfaserkabel. Spaltbarkeit von Glimmer. Härteabstufungen, was kann mit dem Fingernagel geritzt werden, Was wird durch Glas geritzt, was ritzt Glas selbst u.s.w.
Weiterhin Dichteunterschiede von Sandbestandteilen (z.B. Schwermineralseifen am Meeresstarnd), Seifenbildung (sekundäre Goldlagerstätten), Magnetismus, mit dem man den Magnetitanteil aus Sanden herausfischt u.s.w. Mit etwas Nachdenken könnte einem noch so manches für Laien Erstaunliche finden.


Fantastische Ideen! Ich denke ebenfalls gerade dadrueber nach wie man Laien die Unterschiede zw. verschiedenen Gesteinen deutlich machen kann. Ich schreibe ebenfalls gerade einen kleinen Fieldguide zu ein paar Aufschluessen mit einer tollen Abwechslung von Kalkstein, Dolomit, Shale, Mergel und Gips um den Einfluss von Seespiegelveraenderungen deutlich zu machen, ohne dieses schmutzige Wort* dabei zu gebrauchen und Menschen zu Tode zu langweilen :lol:

rodinia

*sequence strat :lol: Nee, ich finde das ja selber toll :roll:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Geoexperimente fuer Nichtgeologen
BeitragVerfasst: Mi 17. Feb 2010, 15:14 
Offline
advanced
advanced

Registriert:
Mi 2. Aug 2006, 15:23
Beiträge: 73
Wohnort: Wiesbaden
@tepui
Schönes Experiment! Hab das mal in ähnlicher Weise mit einem durchsichtigen Trichter gemacht.
Um die Sandlage nicht zu stören, die Brühe langsam entlang eines Stabes langsam ins Gefäss laufen lassen.
rodinia hat geschrieben:
Das Zeitungspapier bringt mich auf eine Idee. Vielleicht bringt es was einen Kaffeefilter zum Sand waschen zu gebrauchen, oder ein altes Tshirt. Ich muss mal wenn ich wieder zu Hause bin schauen ob ich so den Kalk von meinem Sand loswerden kann.

Mein Tip: Sand in ein grosses Küchensieb füllen und mit dem Brausekopf aus der Dusche/Badewanne "durchpusten". Ein Kaffeefilter setzt sich schnell zu (zu fein). Um den Kalk aus dem Sand zu entfernen, denselben vorher in Essig oder Essigessenz "einweichen" (die sanfte Haushaltsmethode ohne HCL) und dann durchwaschen.

Webtip für weitere Geoexperimente: Earth Learning Idea

Grüsse
steinlaus


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Geoexperimente fuer Nichtgeologen
BeitragVerfasst: Mo 19. Apr 2010, 19:51 
Offline
badge of honor
badge of honor
Benutzeravatar

Registriert:
Fr 16. Feb 2007, 19:08
Beiträge: 1350
Wohnort: Solingen
Hier noch eine Idee:

http://www.3sat.de/page/?source=/nano/umwelt/143534/index.html

_________________
Gruß,
    tepui

[Kalender] [Link-Sammlung]
[bei Flickr]


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Geoexperimente fuer Nichtgeologen
BeitragVerfasst: Sa 26. Jun 2010, 12:36 
Offline
badge of honor
badge of honor
Benutzeravatar

Registriert:
Fr 16. Feb 2007, 19:08
Beiträge: 1350
Wohnort: Solingen
Hallo,

hier noch was aus Gunnar's SciLog Blog:

http://www.wissenslogs.de/wblogs/blog/mente-et-malleo/geologie/2010-06-24/30-sekunden-f-r-ein-gebirge

_________________
Gruß,
    tepui

[Kalender] [Link-Sammlung]
[bei Flickr]


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Geoexperimente fuer Nichtgeologen
BeitragVerfasst: Mo 28. Jun 2010, 21:31 
Offline
hard-rocker
hard-rocker
Benutzeravatar

Registriert:
Do 16. Jan 2003, 11:10
Beiträge: 496
Wohnort: Göttingen
Bei Earthlearningidea gibts noch mehr

http://earthlearningidea.blogspot.com/

_________________
If you are not part of the solution you are part of the precipitate!
http://scilogs.spektrum.de/mente-et-malleo/


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 12 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
forum geoversum © 2002 - 2012 by geoversum - last modified apr-11-2012
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
layout modified by geoversum based on FI Subice by phpBBservice.nl
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de