Geh barfuß über warmen Sand.
      Spür die Erde unter deinen Füßen ...
Aktuelle Zeit: Di 17. Okt 2017, 07:50

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Vor-Expedition 13. Geoversumtreffen...
BeitragVerfasst: Mo 19. Dez 2011, 23:26 
Offline
badge of honor
badge of honor

Registriert:
Mi 26. Jul 2006, 10:02
Beiträge: 1159
Wohnort: Eifel (Zentrum)
Hallo zusammen,

nachden tepui schon so gute Bilder mit einem kleinem Reisebericht aus Thailand eingestellt hat moechte ich schon mal von unserer Vorexpedition fuer unser 13. Geoversum-Treffen berichten.
Wie beim letzten Treffen abgesprochen wollen Rockdoc und ich euch etwas spektakulaeres anbieten und sind deshalb zu einer Vorerkundung im Sueden Ruandas unterwegs. Seit einer Woche schauen wir uns die Gesteine, die Landschaft und die Menschen an. In zahlreiches Selbstversuchen haben wir die hiesige Verpflegung getestet und auch schon ein ausfuehrliches Programm zusammen gestellt.
Leider klappt es irgendwie nicht dass die Bilder eingestellt werden koennen, sie werden nach unserer Rueckehr nach Weihnachten nach gereicht.
Ansonsten von uns sonnenbrandgeschaedigten viele Gruesse aus dem 25 Grad C warmen Herzen Afrikas, feiert schoen Weihnachten und friert euch nichts ab...

Gruss


REM: diese Nachricht wurde auf einer Tastatur ohne Sonderzeichen erstellt und ist auch ohne Unterschrift gueltig...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Vor-Expedition 13. Geoversumtreffen...
BeitragVerfasst: Di 20. Dez 2011, 19:57 
Offline
Site Admin
Site Admin
Benutzeravatar

Registriert:
Di 10. Dez 2002, 00:29
Beiträge: 374
Wohnort: Bensheim
also im Herbst 2013 dann? So haen wir noch etwas Zeit um für den Flug zu sparen.... :D

_________________
The box of microwave popcorn has the nutritional info for popped and unpopped popcorn. Because so many people eat it unpopped. Oddly it's got fewer calories and fat popped than unpopped. So there's my diet advice for the day - stop eating unpopped popcorn - it's making you fat.

Alcohol doesn't solve problems, but then again, neither does milk.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Vor-Expedition 13. Geoversumtreffen...
BeitragVerfasst: Mi 21. Dez 2011, 18:59 
Offline
hard-rocker
hard-rocker
Benutzeravatar

Registriert:
Fr 1. Sep 2006, 10:31
Beiträge: 495
Wohnort: Karlsruhe
Glueckauf,

ich glaube, ich muss da was richtig stellen. Richtig ist daß Spotts und ich auf einer Erz-Prospektionstour im Inneren Afrikas unterwegs sind. Unrichtig ist hingegen, daß dieses Gebiet hier in die engere Wahl der Geoversum-Treffen kommt.

Die Teilnahme an der Prospektionstour war Spotts als erster Preis fuer seine Hoechstpunktzahl beim Rockdocs-Wanderungen-Quiz zugedacht worden, wie schon beim Bonner Geoversumtreffen bekannt gegeben.

In der engeren Auswahl fuer das Geoversumtreffen sind bislang noch der Klondike und Cairns. Falls das aber gewuenscht wird, koennen wir auch noch den Ostkongo beruecksichtigen, wo wir morgen hinfahren.
Ein Geoversum-Treffen dort, ware dann selbstfinanzierend.

_________________
Glückauf
Rockdoc


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Vor-Expedition 13. Geoversumtreffen...
BeitragVerfasst: Mi 28. Dez 2011, 13:16 
Offline
badge of honor
badge of honor

Registriert:
Mi 26. Jul 2006, 10:02
Beiträge: 1159
Wohnort: Eifel (Zentrum)
Hallo zusammen,

wir sind wieder zurück aus der Tiefe Afrikas und bald wird eine Reihe von Beiträgen über die Reise erscheinen wo wir unsere Tour und die Eindrücke wiedergeben wollen.

Gruss
Helge


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Vor-Expedition 13. Geoversumtreffen...
BeitragVerfasst: Do 29. Dez 2011, 19:53 
Offline
hard-rocker
hard-rocker
Benutzeravatar

Registriert:
Fr 1. Sep 2006, 10:31
Beiträge: 495
Wohnort: Karlsruhe
Knapp 14 Tage vor Weihnachten 2011 sind Spotts und ich auf dem Weg nach Ruanda. Unter uns glitzern die Sandmeere der Sahara. Wir genießen die breiten Sitze und den uns entgegengebrachten Service in der Business-Class des KLM Fluges 565 von Amsterdam nach Nairobi. Das Entertainment-Programm ist jedoch fluglinientypisch schlecht, daß wir die Zeit damit verbringen, aus dem Fenster zu schauen oder zu doesen.
Schon in der frueh hat uns ein Cityhopper von Frankfurt nach Amsterdam gebracht. Von Naroibi waere es nur noch eine Flugstunde nach Kigali, wenn der Pilot nicht noch einen Umweg ueber ein Schnakenloch nehmen wuerde, dessen Namen wir beide nicht ausprechen koennen.
Endlich landen wir morgens um halb drei in Kigali um nach 22 Stunden Flug und Umsteigewarten festzustellen, daß ein Teil des Gepaeck nicht die Destination erreicht hat.
Egal, nach einer kurzen Verlustmeldung geht es erst ein mal in das Hotel Mille Collines um richtig auszuschlafen.

Wir sind in Ruanda um fuer eine deutsche Firma Erze zu explorieren. Die Firma hat sich in Anteile eines Leases einer ruandischen Firma gekauft um mit solcher gemeinsam einen industrielle Bergbau zu unternehmen.
Bislang wird nur sogenanntes artisan-mining betrieben, also Bergbau mit Spitzhacke und Schaufel. Immerhin wird mit diesen archaischen Methoden, auf die wir spaeter noch zu sprechen kommen, mehrere huntert Kilo wertvoller Rohstoffe je Monat gewonnen.
Unsere Aufgabe ist es S, den verantwortlichen Geologen der Firma zu unterstuetzen und unter zuhilfenahme geophysikalischer und geologischer Methoden die erzfuehrenden Koerper groeßen- und lagegerecht zu beschreiben um eine initiale Wertschaetzung der Lagerstaette zu ermoeglichen. Ferner soll mit unserer Arbeit der naechste Erkundungsschritt, Trenching und Drilling, optimiert werden.

Nach kurzer Nacht trotzdem ausgeschlafen treffen wir morgens S. und C. beim Fruehstuck auf der Dachterasse des Hotels. C. ist der ruandische Geschaeftspartner. Wir klaeren beide ueber das Problem des verlorengegangenen Gepaeckstuecks auf. Die wichtigsten Meßgeraete und der Rechner waren im Handgepaeck, jedoch fehlen die Ladegeräte, mehrere Handfunkgeraete, Klamotten und Schuhe von Rockdoc und, was auch nicht schoen ist, Rockdocs Malariamedizin.
Von S und C werden wir zunaechst einmal mit Modems und Sim-Karten fuer unsere Mobiles ausgestattet und informieren unmittelbar unsere deutschen Firmen ueber den Sachverhalt. In Deutschland wird Geofrosch, die das Frontoffice uebernommen hat, gebeten, bei KLM richtig Druck zu machen. C. fuehrt unzaehlige Telefonate mit verschiedenen Mitarbeitern am Flugplatz, jedoch alles ohne Erfolg.
Nach unserer Devise „Mission first“ fahren wir nachmittags im Landcruiser nach Nyanca, der Basis fur die naechsten Wochen und von dort in das Arbeitsgebiet.

_________________
Glückauf
Rockdoc


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Vor-Expedition 13. Geoversumtreffen...
BeitragVerfasst: Mo 2. Jan 2012, 14:38 
Offline
hard-rocker
hard-rocker
Benutzeravatar

Registriert:
Do 31. Mär 2011, 03:01
Beiträge: 298
Wohnort: Rancagua, Chile
Spannend! Mehr bitte! :!:

_________________
Da steh ich nun, ich armer Tor!
Und bin so klug als wie zuvor;


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
forum geoversum © 2002 - 2012 by geoversum - last modified apr-11-2012
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
layout modified by geoversum based on FI Subice by phpBBservice.nl
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de