Geh barfuß über warmen Sand.
      Spür die Erde unter deinen Füßen ...
Aktuelle Zeit: Fr 20. Okt 2017, 12:27

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 2 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Exkursionsbericht 17. GEOversum-Treffen "Bergisches Land"
BeitragVerfasst: Sa 8. Okt 2016, 19:54 
Offline
badge of honor
badge of honor
Benutzeravatar

Registriert:
Fr 16. Feb 2007, 19:08
Beiträge: 1371
Wohnort: Solingen
An dieser Stelle möchte ich "Schritt für Schritt" im Laufe der kommenden Woche einen Exkursionsbericht des 17. GEOversum-Treffens veröffentlichen.
Die Fotos stammen zum Teil nicht vom Treffen selbst, sondern auch aus meinem Archiv.



0. Allgemeines


0.1. Exkursionsgebiet

Das Exkursionsgebiet umfasste nur einen kleinen Teil des Bergischen Landes - Solingen, Wuppertal, Erkrath, Mettmann, Wülfrath, Leichlingen. Mit Ennepetal wurde allerdings auch das Sauerland berührt.


0.2. Unterkunft

Als Unterkunft hatten wir die "Bildungsstätte im Burgholz" (BiB) gewählt. Diese lag ziemlich versteckt im Burgholz, einen Waldgebiet an der Grenze Wuppertal/Solingen. Es handelt sich um einen Staatsforst, in dem u.a. umfangreiche forstwissenschaftliche Studien betrieben werden. Die Unterkunft selbst war recht einfach, für die Region aber preislich sehr günstig. Ganz in der Nähe führte die im Volksmund "Samba" genannte Trasse der ehemaligen Burgholzbahn vorbei, heute ein Wander- und Radweg. Leider hatte das Restaurant im ehemaligen Stationgebäude "Burgholz" geschlossen. Gäste der BiB bekommen dort sogar Rabatt.

Die Unterkunft:
Bild
(Klicken aufs Bild führt zur Flickr-Seite)

Restaurant "Burgholz":
Bild
(Klicken aufs Bild führt zur Flickr-Seite)



1. Erster Tag


1.1. Ronsdorfer Talsperre

Dieses Ziel ist in die Kategorie Ingenieurgeologie einzuordnen. Bei der Staumauer der Talsperre handelt es sich um eine sogenannte Intze-Mauer, benannt nach dem deutschen Bauingenieur Otto Intze (1843-1904). Die verbreiteten devonischen Tonsteine des Bergischen Landes erlaubten den Bau zahlreicher Talsperren in den frühen 1900ter-Jahren, zur Trinkwasserversorgung der wachsenden Bevölkerung in der Region.

Talsperren-Mauer:
Bild
(Klicken aufs Bild führt zur Flickr-Seite)

Beispiele weiterer Intze-Mauern aus der Region:
Herbringhauser Talsperre (Wuppertal), Sengbachtalsperre (Solingen), Brucher Talsperre und Lingese Talsperre (Marienheide)
Bild Bild
Bild Bild
(Klicken auf die Bilder führt zu den Flickr-Seiten)


1.2. Müngstener Brücke

Die Müngstener Brücke gilt als die höchste Eisenbahnbrücke Deutschlands. Bei ca. 500 m Länge überquert sie etwas mehr als 100 m hoch die Wupper. Im Umfeld stehen die Remscheider Schichten (Unterdevon) an. Diese wurden im Rahmen der Variskischen Gebirgsbildung gefaltet und angehoben. Das Gebirge wurde im Laufe des Erdmittelalters fast auf Meeresniveau abgetragen. Seit dem späten Tertiär im Wesentlichen in den letzten 2 Mio. Jahren wurde die gesamte Region wieder um ca. 100 m angehoben. Die während dieser Zeit schon vorhandene Wupper konnte erodierend mithalten und ein fast schluchtartiges Tal bilden.

Müngstener Brücke:
Bild
(Klicken aufs Bild führt zur Flickr-Seite)
Bild
(Klicken aufs Bild führt zur Flickr-Seite)


1.3. Ordoviz-Aufschlüsse bei Wupperhof

Das nächste Ziel waren einige eher unscheinbare Aufschlüsse bei Wupperhof an der Grenze zwischen Solingen und Leichlingen. Allerdings werden dort die ältesten anstehenden Gesteine der Region sichtbar.

Links am Ende des Bürgersteigs:
Bild
(Klicken aufs Bild führt zur Flickr-Seite)

der Aufschluss:
Bild
(Klicken aufs Bild führt zur Flickr-Seite)


1.3. Wipperkotten

Das Exkursionsgebiet war schon eine Industrieregion bevor es das nahegelegene Ruhrgebiet im Heutigen Sinne gab. Im Tal der Wupper und in den Tälern der Seitenbäche lagen wassergetriebene Kotten (Schleifereien), Hämmer und Mühlen dicht beieinander. Ein industriegeschichtliches Zeugnis bildet der Wupper gelegene Wipperkotten.

Der Wipperkotten:
Bild
(Klicken aufs Bild führt zur Flickr-Seite)
Bild
(Klicken aufs Bild führt zur Flickr-Seite)


1.4. Bunte Ebbeschichten

Weiter ging's zu einem kleinen Aufschluss der Bunten Ebbeschichten

Bild
(Klicken aufs Bild führt zur Flickr-Seite)



1.5. Heidberg (Leichlinger Sandberge)

Beim nächsten Ziel verließen wir das Rheinische Schiefergebirge und gelangten zu den Bergischen Heideterrassen. Der Aufschluss befindet sich in den Leichlinger Sandbergen, in denen u.a. Formsande abgebaut wurden. Die Abbauwand zeigt bunte Sande der Grafenbergschichten überlagert von Sedimenten der Rhein-Haupterrasse.

Bild
(Klicken aufs Bild führt zur Flickr-Seite)
Bild
(Klicken aufs Bild führt zur Flickr-Seite)



1.6. Neanderthal Museum

Beim Mittagessen nahe der Ohligser Heide beschlossen wir das Exkursionsprogramm zu ändern und zum Abschluss das Neanderthal Museum zu besuchen.

Im Museum:
Bild
(Klicken aufs Bild führt zur Flickr-Seite)

Die Fundstelle:
Bild
(Klicken aufs Bild führt zur Flickr-Seite)


2. Zweiter Tag


2.1. Kluterthöhle

Der zweite Tag startete mit der Besichtigung der Kluterthöhle in Enneptal. Mit diesem Ziel haben wir die Grenze des Bergischen Landes ins benachbarte Sauerland etwas überschritten. Zu den Höhepunkten in der Kluterthöhle gehört die sogenannte "Korallenstraße", deren Decke fossile Stromatoporen und Korallen zeigt, die sich deutlich aus der dunkleren Kalkmatrix hervorheben.

Stromatoporen:
Bild
(Klicken aufs Bild führt zur Flickr-Seite)

Korallen:
Bild
(Klicken aufs Bild führt zur Flickr-Seite)



2.2. Silberkuhle

Nach der Höhle folgte ein weiteres Highlight – der Aufschluss Silberkuhle, ein mit recht geschütztes Naturdenkmal.

Der Aufschluss:
Bild
(Klicken aufs Bild führt zur Flickr-Seite)

Schichtung im Detail:
Bild
(Klicken aufs Bild führt zur Flickr-Seite)

Eine Besonderheit – schichtinterne Fältelung
Bild
(Klicken aufs Bild führt zur Flickr-Seite)

Fossile Grabgänge an der Schichtunterseite:
Bild
(Klicken aufs Bild führt zur Flickr-Seite)


2.3. Barmer Diabas

Im Nordpark (Wuppertal-Barmen) ist paläozoischer Vulkanismus aufgeschlossen, der sogenannte Barmer Diabas

Der Aufschluss:
Bild
(Klicken aufs Bild führt zur Flickr-Seite)

Infotafel dazu:
Bild
(Klicken aufs Bild führt zur Flickr-Seite)


2.4. Schlupkothen

Die Sohle des aufgelassenen Steinbruchs Schlupkothen in Wülfrath liegt unter dem Grundwasserspiegel. Abgebaut wurde lt. Wikipedia bis etwa 1960. Ich persönlich kann mich noch erinnern, dass das Wasser in den 1990er Jahren noch sehr klar war und die für Kalkbrüche typische blaugrüne Färbung hatte. Fotos habe ich von der Exkursion und 9 Jahre ältere zu etwa der gleichen Jahreszeit. Interessant ist die Änderung der Vegetation im Wasser. Die Verlandung ist im Gange.

Schlupkothen 2016 (Exkursion):
Bild
(Klicken aufs Bild führt zur Flickr-Seite)

Schlupkothen 2007:
Bild
(Klicken aufs Bild führt zur Flickr-Seite)


2.5. Tillmannsdorfer Sattel

Das letzte Ziel war der Tillmannsdorfer Sattel. Die Schichten gehören nich mehr mehr dem Devon, sondern dem unterkarbonischen Kohlenkalk an.

Der Aufschluss:
Bild
(Klicken aufs Bild führt zur Flickr-Seite)

_________________
Gruß,
    tepui

[Kalender] [Link-Sammlung]
[bei Flickr]


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Exkursionsbericht 17. GEOversum-Treffen "Bergisches Land
BeitragVerfasst: Mi 12. Okt 2016, 10:23 
Offline
badge of honor
badge of honor

Registriert:
Mi 26. Jul 2006, 10:02
Beiträge: 1160
Wohnort: Eifel (Zentrum)
Ein schöner Rückblick - vielen Dank.
Wenn es weiterhin solche interessanten Exkursionen geben soll - beteiligt euch daran. Es lohnt sich.

Gruss
Helge


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 2 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
forum geoversum © 2002 - 2012 by geoversum - last modified apr-11-2012
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
layout modified by geoversum based on FI Subice by phpBBservice.nl
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de