Geh barfuß über warmen Sand.
      Spür die Erde unter deinen Füßen ...
Aktuelle Zeit: Di 12. Dez 2017, 02:48

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 19 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Diplomprüfung Historische + Regionale Geologie
BeitragVerfasst: Mo 3. Mär 2008, 21:28 
Offline
master of desaster
master of desaster
Benutzeravatar

Registriert:
Sa 9. Jul 2005, 00:41
Beiträge: 810
Wohnort: München
Hallo Leute! :)

In gut 3 Wochen habe ich meine nächste Diplomprüfung und ich will diesesmal etwas früher meine wichtige Frage los werden. Welches Wissen sollte man absolut haben in Historischer Geologie und Regionaler Geologie (beides weltweit betrachtet). Vielleicht könnt ihr mir ein paar Dinge sagen, die ihr für essentiell haltet oder die (bei den erfahrnen Geos) in eurer Ansicht oft mangelhaft sind.

Vielleicht kann ich meinen Lernplan (Paläokarten zur Hist. Geo, Geologische Karte von Deutschland/Welt, etc.) durch eure Ideen noch um einiges wichtiges ergänzen.

_________________
The Lost Geologist
http://lostgeologist.blogspot.com/


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di 4. Mär 2008, 08:37 
Offline
badge of honor
badge of honor

Registriert:
Mi 26. Jul 2006, 10:02
Beiträge: 1129
Wohnort: Eifel (Zentrum)
Hallo Mathias,

das ist so nicht einfach zu sagen.
Bei meiner Prüfung (damals...) sollte nur die Geologie von Westeuropa drankommen... Nach einem Schwenk über die Kaledoniden und das Kristallin Nord-Skandinaviens sind wir dann nach einem Stopp in den Alpen beim äthiopischen Sandstein gelandet.
Gibt es denn schon Berichte über frühere Prüfungen? Hat dein Prof ein Lieblingsthema?

Gruss
Spotts


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di 4. Mär 2008, 12:38 
Offline
master of desaster
master of desaster
Benutzeravatar

Registriert:
Sa 9. Jul 2005, 00:41
Beiträge: 810
Wohnort: München
Alte Prüfungsberichte gibt es nicht, aber mein Prof ist ein absoluter Fan von Nordamerika. Das soll auch in fast allen Prüfungen drankommen.

_________________
The Lost Geologist
http://lostgeologist.blogspot.com/


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di 4. Mär 2008, 13:23 
Offline
badge of honor
badge of honor

Registriert:
Mi 26. Jul 2006, 10:02
Beiträge: 1129
Wohnort: Eifel (Zentrum)
Stanley, Historische Geologie

dort sind haufenweise Beispiele aus N-Amerika

Gruss
Spotts


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di 4. Mär 2008, 14:12 
Offline
master of desaster
master of desaster
Benutzeravatar

Registriert:
Sa 9. Jul 2005, 00:41
Beiträge: 810
Wohnort: München
Den bin ich schon eifrig am studieren. :D

_________________
The Lost Geologist
http://lostgeologist.blogspot.com/


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di 4. Mär 2008, 16:31 
Offline
master of desaster
master of desaster
Benutzeravatar

Registriert:
Mo 19. Dez 2005, 17:32
Beiträge: 583
Wohnort: Frankfurt am Main
Diese Diplomprüfung steht bei mir demnächst auch an.
Wird bei uns zusammen mit Mineralogie geprüft.
Und ich bin für beides nur schwach zu begeistern... das kann ja was geben... :roll:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di 4. Mär 2008, 17:18 
Offline
soft-rocker
soft-rocker
Benutzeravatar

Registriert:
Di 10. Mai 2005, 15:44
Beiträge: 225
Wohnort: Gladbeck
Bei meiner Prüfung wollte der Prof wissen, ob ich schon mal in Australien gewesen sei. Als ich verneinte, hat er mir von seiner Urlaubsreise dort erzählt und wir haben uns anhand der Reiseroute durch die Geologie Australiens gearbeitet .... mit Tee und Keksen :zustimm:

_________________
Viele Grüße
Bild

Die Welt ist in zwei Sekten unterteilt: In die mit Religion, aber ohne Verstand
und die mit Verstand, aber ohne Religion.
Abu 'l-'Ala al-Maarri (syrischer Dichter, 11.Jh.)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do 6. Mär 2008, 16:08 
Offline
master of desaster
master of desaster
Benutzeravatar

Registriert:
Sa 9. Jul 2005, 00:41
Beiträge: 810
Wohnort: München
Na das hört sich aber sehr bequem an Achim! :D

@cottontree: Naja...ich hab noch starke tägliche Motivationsschankungen. Und das dicke Buch...*grummel*

Aber was muss das muss.

_________________
The Lost Geologist
http://lostgeologist.blogspot.com/


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do 6. Mär 2008, 17:20 
Offline
soft-rocker
soft-rocker
Benutzeravatar

Registriert:
Di 10. Mai 2005, 15:44
Beiträge: 225
Wohnort: Gladbeck
Es war auf jeden Fall meine angenehmste Prüfung - nicht unbedingt die einfachste...

Der Stanley liest sich aber sehr angenehm.

_________________
Viele Grüße
Bild

Die Welt ist in zwei Sekten unterteilt: In die mit Religion, aber ohne Verstand
und die mit Verstand, aber ohne Religion.
Abu 'l-'Ala al-Maarri (syrischer Dichter, 11.Jh.)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sa 8. Mär 2008, 10:53 
Offline
bachelor
bachelor

Registriert:
So 15. Feb 2004, 18:55
Beiträge: 81
Wohnort: Daenemark
Ihr meint, dass ihr die regionale Geologie von der gesammten Erde auswendig lernen muesst? :shock: Nach wieviel Detail wird da gefragt?

Rod.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sa 8. Mär 2008, 13:32 
Offline
hard-rocker
hard-rocker
Benutzeravatar

Registriert:
Fr 1. Sep 2006, 10:31
Beiträge: 458
Wohnort: Karlsruhe
rodinia hat geschrieben:
Ihr meint, dass ihr die regionale Geologie von der gesammten Erde auswendig lernen muesst? :shock: Nach wieviel Detail wird da gefragt?

Rod.


Aus einer Diplomprüfung in Karlsruhe:

Sie bohren 52 Seemeilen südlich von Tristan da Cunha. Welche Schichtenfolge treffen Sie an?

(Hört sich schwierig an, ist aber recht einfach zu beantworten.)

Glückauf Rockdoc

_________________
Glückauf
Rockdoc


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sa 8. Mär 2008, 19:06 
Offline
master of desaster
master of desaster
Benutzeravatar

Registriert:
Mo 19. Dez 2005, 17:32
Beiträge: 583
Wohnort: Frankfurt am Main
Also bei uns wird eigentlich nicht nach der regionalen Geologie weltweit gefragt. Wir haben nichtmal eine Vorlesung, die sich damit befasst. Nach der Geologie von Mitteleuropa ist Schluß.
Die "klassische" Geologie kommt bei uns sowieso seeeeeehr kurz.

Na, mir soll's recht sein. :wink:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Fr 28. Mär 2008, 14:41 
Offline
master of desaster
master of desaster
Benutzeravatar

Registriert:
Sa 9. Jul 2005, 00:41
Beiträge: 810
Wohnort: München
Ich habe es heute hinter mich gebracht und eine 1,3 bekommen, obwohl ich zugeben muss, dass ich mir selbst eigentlich nur eine 2,0 gegeben hätte. Aber wenn der Prof meinte, dass ich ja von allem etwas wusste, bin ich damit sehr zufrieden und glücklich. :D

Danke euch allen für eure Tipps!

_________________
The Lost Geologist
http://lostgeologist.blogspot.com/


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Fr 28. Mär 2008, 15:29 
Offline
hard-rocker
hard-rocker
Benutzeravatar

Registriert:
Fr 1. Sep 2006, 10:31
Beiträge: 458
Wohnort: Karlsruhe
Mathias hat geschrieben:
Ich habe es heute hinter mich gebracht


Glückwunsch!

Was (und wie) hat er gefragt?

Glückauf Rockdoc

_________________
Glückauf
Rockdoc


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Fr 28. Mär 2008, 17:30 
Offline
master of desaster
master of desaster
Benutzeravatar

Registriert:
Sa 9. Jul 2005, 00:41
Beiträge: 810
Wohnort: München
Er hat sehr fair gefragt. Die Prüfungssituation war nett und freundlich.

Thematisch gings damit los, dass ich mir die 5 wichtigsten Ereigenisse der Ergeschichte aussuchen sollte und wann das war. Sollte mir vorstellen ich bin auf einer intergalaktischen Party und der Kerl von Sirius will die wichtigsten Entwicklungsschritte meines Planeten wissen.

Auf den 5, die ich genannt habe, hat er dann 2 rausgepickt und zu denen genauer gefragt. Das waren meine beiden Punkte zur Mond/Erdentstehung und Rodinia.

Dann gings erstmal ab in die regionale Geologie Deutschlands und Mitteleuropas mit den aller, allerwichtigsten Dingen wie z.B. Oberrheingraben oder Thornquist-Linie, die ich skizzenhaft in eine Deutschlandumrisslinie eintragen sollte und kurz erklären sollte.

Dann paar Orogenesen abgefragt und welche Kontinente beteiligt waren und wo ich heute hinfahren würde um mir das genauer anzugucken.

Zum Schluss noch ganz grob Geologie Nordamerikas zeichnen. Dazu gabs zu Appalachen und Basin-und-Range sowie den Rockies eine Frage, wann und die wie das entstand. Ein einziger Satz reichte da als Antwort meist.

Zwischendurch gabs noch hier und da paar Zwischenfragen zu Sachverhalten, die ich schon wieder vergessen habe.

Tristan da Cunha und moderne ozeanische Kruste kam nicht dran. Schade eigentlich. :D

_________________
The Lost Geologist
http://lostgeologist.blogspot.com/


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 19 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
forum geoversum © 2002 - 2012 by geoversum - last modified apr-11-2012
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
layout modified by geoversum based on FI Subice by phpBBservice.nl
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de