Geh barfuß über warmen Sand.
      Spür die Erde unter deinen Füßen ...
Aktuelle Zeit: Sa 21. Okt 2017, 12:17

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 52 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Geologische Karten und Profile - Fragen
BeitragVerfasst: So 8. Mär 2009, 22:17 
Offline
advanced
advanced

Registriert:
Mo 3. Sep 2007, 09:34
Beiträge: 48
Jop, werd ich machen :mrgreen:

Aber zurück zu der geologischen Geschichte. Is da vielleicht eine Faltung abgelaufen? Die Schichten liegen ja nicht horizontal --> Könnte es vielleicht der Schenkel von einer Antiklinale sein?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Geologische Karten und Profile - Fragen
BeitragVerfasst: So 8. Mär 2009, 23:49 
Offline
bachelor
bachelor
Benutzeravatar

Registriert:
So 12. Okt 2008, 23:17
Beiträge: 134
Wohnort: Berlin
Reicht nicht auch ne einfache Verkippung? :wink:

Ablagerung A
Verkippung
Erosion
Ablagerung B
Verkippung
Erosion

Machs nicht immer komplizierter als man muss. :wink:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Geologische Karten und Profile - Fragen
BeitragVerfasst: Mo 9. Mär 2009, 09:21 
Offline
master of desaster
master of desaster
Benutzeravatar

Registriert:
Mo 19. Dez 2005, 17:32
Beiträge: 596
Wohnort: Frankfurt am Main
Ablagerung A
Verkippung
Erosion
Ablagerung B
Verkippung <-- Seh ich nicht. ;)
Erosion


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Geologische Karten und Profile - Fragen
BeitragVerfasst: Mo 9. Mär 2009, 10:19 
Offline
advanced
advanced

Registriert:
Mo 3. Sep 2007, 09:34
Beiträge: 48
Hmmmm, Mapleleaf da hast du natürlich Recht :oops:
Nur ne Frage: Bei der Verkippung von A meinst du wahrscheinlich das ganze Schichtpaket a1-a2-a3, oder? Zumindest würde ich es so verstehen.
Bei B (da meinst du schon das Schichtpaket "b", oder?) bin ich mir mit der Verkippung auch nicht so sicher - Könntest du das bitte erklären?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Geologische Karten und Profile - Fragen
BeitragVerfasst: Mo 9. Mär 2009, 20:51 
Offline
bachelor
bachelor
Benutzeravatar

Registriert:
So 12. Okt 2008, 23:17
Beiträge: 134
Wohnort: Berlin
Ich sehe nach der Ablagerung von B noch eine Verkippung, weil dessen Basis nicht horizontal ist. Bei stattfindender Erosion kann man davon ausgehen, dass es auf dauer zu einer horizontalen Ebene erodiert wird. Natürlich ist das nicht zwingend aber wir haben bei uns gelernt, dass man bei einer schrägen Basis von einer Verkippung der Schicht ausgehen kann.

Zitat:
Bei der Verkippung von A meinst du wahrscheinlich das ganze Schichtpaket a1-a2-a3, oder?


Ja. A1, A2 und A3 wurden abgelagert und dann alle verkippt.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Geologische Karten und Profile - Fragen
BeitragVerfasst: Mo 9. Mär 2009, 21:15 
Offline
advanced
advanced

Registriert:
Mo 3. Sep 2007, 09:34
Beiträge: 48
Ok, ich glaub, ich verstehe, was du meinst.

Nochmal großes Dankeschön für die Hilfe (habs heute dann abgegeben - schau mer mal, was der Prof. dazu sagt).


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Geologische Karten und Profile - Fragen
BeitragVerfasst: Mo 9. Mär 2009, 22:28 
Offline
master of desaster
master of desaster
Benutzeravatar

Registriert:
Mo 19. Dez 2005, 17:32
Beiträge: 596
Wohnort: Frankfurt am Main
MapleLeaf hat geschrieben:
Ich sehe nach der Ablagerung von B noch eine Verkippung, weil dessen Basis nicht horizontal ist. Bei stattfindender Erosion kann man davon ausgehen, dass es auf dauer zu einer horizontalen Ebene erodiert wird. Natürlich ist das nicht zwingend aber wir haben bei uns gelernt, dass man bei einer schrägen Basis von einer Verkippung der Schicht ausgehen kann.

Also ob das mal so stimmt...
Das würde ja bedeuten, dass im Allg. alles erst platt erodiert werden muss, bevor es durch den Meeresspiegelanstieg wieder zur Sedimentation kommt.
Sobald irgend ein Hügel absäuft, gibt's eine schräge Basis...

Aber völlig irrelevant für die Übung hier. ;)


:snoopy:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Geologische Karten und Profile - Fragen
BeitragVerfasst: Mi 11. Mär 2009, 18:21 
Offline
advanced
advanced

Registriert:
Mo 3. Sep 2007, 09:34
Beiträge: 48
So danke nochmal für die Hilfe. Die Übung scheint gepasst zu haben - ich hätte nur noch bei der Auf- und der Abschiebung ins Profilbild gleich die entsprechenden Pfeile eintragen können.

Jetzt steht für mich wieder so eine Übung an - eigentlich dachte ich, dass es diesmal klappen würde, aber ach, wieder n Problem *örgs* Zumindest habe ich aber diesmal eine Vermutung woran es liegt, dass mein Profil nicht stimmen kann. Bevor ich aber da weiterbastle, möchte ich von euch nur kurz wissen, ob ich mit meiner Vermutung richtig liege bzw. ob ich überhaupt richtig konstruiert habe oder ich wieder mal total daneben liege :oops:

Hier die Anweisungen, Karte und Profil:

Bild

Bild

Bild

Wie ihr seht liegt bei mir der gelbe feine Sandstein oberhalb des blauen Kalkes. Der blaue Kalk liegt wiederum über dem grauen Tonschiefer (bei Y ganz unten, fast auf Nullniveau). Kann es sein, dass ich die Lage vom gelben feinen Sandstein mit der des grauen Tonschiefers vertauscht habe, d. h. liegt eigentlich der graue Tonschiefer üb er dem Kalk und der gelbe feine Sandstein unter dem Kalk? Ansonsten kann ich mir nicht erklären, wieso im Kartenbild die feine Sandsteinschicht auf Konglomerat trifft, bei mir aber im Profil nicht darauf treffen kann, der Tonschiefer aber sehr wohl darauf trifft (obwohl er es nicht im Kartenbild macht).

Fallen die Schichten so flach ein, weil der Profilschnitt so komisch ist, oder hab ich was falsch gemacht?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Geologische Karten und Profile - Fragen
BeitragVerfasst: Do 12. Mär 2009, 01:30 
Offline
advanced
advanced

Registriert:
Mo 3. Sep 2007, 09:34
Beiträge: 48
So, bin jetzt (hoffentlich) ein bisserl weiter. Was sagt ihr dazu? Profil komplett daneben?

http://img15.imageshack.us/img15/1234/profilschnitt.pdf

Bild

Any clues für die Aufgaben:

b) Skarn: Kann ich den ins Profil reinkonstruieren, oder soll man das nur so über den Daumen gepeilt eintragen, also einfach bei der Kontaktstelle von Kalk und Ganggestein.
c) Stimmt die Legene so wie sie ist? Oder muss ich den Skarn irgendwie anders reinpacken?
e) Kann man dieses Problem noch auf eine andere Weise lösen, als ich es getan habe (bzw. hab ich überhaupt das Richtige gemacht?)?
f) Hmmm, wie soll man da vorgehen?
g) Großkreise hab ich schon eingetragen. Aber wie soll ich da die "scheinbaren Fallwinkel" von Gang und Schichtflächen bestimmen?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Geologische Karten und Profile - Fragen
BeitragVerfasst: Do 12. Mär 2009, 15:35 
Offline
master of desaster
master of desaster
Benutzeravatar

Registriert:
Mo 19. Dez 2005, 17:32
Beiträge: 596
Wohnort: Frankfurt am Main
Hungabunga hat geschrieben:
So, bin jetzt (hoffentlich) ein bisserl weiter. Was sagt ihr dazu? Profil komplett daneben?

http://img15.imageshack.us/img15/1234/profilschnitt.pdf

Bild

Any clues für die Aufgaben:

b) Skarn: Kann ich den ins Profil reinkonstruieren, oder soll man das nur so über den Daumen gepeilt eintragen, also einfach bei der Kontaktstelle von Kalk und Ganggestein.
c) Stimmt die Legene so wie sie ist? Oder muss ich den Skarn irgendwie anders reinpacken?
e) Kann man dieses Problem noch auf eine andere Weise lösen, als ich es getan habe (bzw. hab ich überhaupt das Richtige gemacht?)?
f) Hmmm, wie soll man da vorgehen?
g) Großkreise hab ich schon eingetragen. Aber wie soll ich da die "scheinbaren Fallwinkel" von Gang und Schichtflächen bestimmen?


Profil sieht gut aus, so was in die Richtung hatte ich auch erwartet. Ob allerdings Einfallwinkel, Mächtigkeiten, etc korrekt sind ist schwer zu sagen, ohne es selber gezeichnet zu haben (wofür ich gerade keine Zeit habe). Wenn du das Konstruktionsprinzip verstanden hast, sollte das aber stimmen.

b) bin ich gerade etwas überfragt, müsste ich in meine alten Unterlagen schauen, und ich hab keine Ahnung, wo die abgeblieben sind...
c) Über die Legende würde ich noch einmal nachdenken. So wie sie gezeichnet hast, ist das Ganggestein so alt wie das älteste Gestein... das kann ja irgendwie nicht sein, oder? Oder willst du mit dieser "übergreifenden" Markierung sagen, dass das Ganggestein die ganze Zeit mitgewachsen ist?
Noch div. Kleinkram, den ich jetzt aber nicht mehr ändern würde: Neben die einzelnen Legendeneinträge wird häufig der Gesteinsname geschrieben. Der Horizontalmassstab hängt da oben rechts auch etwas seltsam.
e) Sollte so stimmen. Aber ist sooo lange her... siehe b) ;)
f) http://www.uwgb.edu/dutchs/STRUCTGE/SL49SimpXSec.HTM (unten)
g) Das möge bitte jemand beantworten, der das gerade ohne Nachschlagen kann... -> b)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Geologische Karten und Profile - Fragen
BeitragVerfasst: Fr 13. Mär 2009, 17:34 
Offline
advanced
advanced

Registriert:
Mo 3. Sep 2007, 09:34
Beiträge: 48
cottontree hat geschrieben:
Profil sieht gut aus, so was in die Richtung hatte ich auch erwartet. Ob allerdings Einfallwinkel, Mächtigkeiten, etc korrekt sind ist schwer zu sagen, ohne es selber gezeichnet zu haben (wofür ich gerade keine Zeit habe). Wenn du das Konstruktionsprinzip verstanden hast, sollte das aber stimmen.

Gut, dann wirds hoffentlich schon passen ;)

Zitat:
c) Über die Legende würde ich noch einmal nachdenken. So wie sie gezeichnet hast, ist das Ganggestein so alt wie das älteste Gestein... das kann ja irgendwie nicht sein, oder? Oder willst du mit dieser "übergreifenden" Markierung sagen, dass das Ganggestein die ganze Zeit mitgewachsen ist?

Hmmm, ja stimmt schon - nur hat unser Prof. mal ein Beispiel mit einer Intrusion gebracht und dabei die Intrusion eben so gezeichnet (schneidet in der Legende durch alle Schichten bis zu der Schicht, die jünger als die Intrusion ist und über ihr liegt). War da selbst ein bisserl überrascht?
Hmm, aber Gedanken mach ich mir vor allem über den Skarn: Soll ich das einfach so lassen (an sich ists ja weiterhin nur der Kalk, aber von der Genese her kommt es ja nach bzw. zugleich mit dem Eindrigen vom plutonischen Gang)....hmmmm

Zitat:

Danke für den Link. Irgendwie habe ich das Gefühl, dass ich beim Stöbern durchs Web viel übersehe - und ich mach die Suchanfragen eigentlich recht oft in Englisch...seltsam :gruebel:

Zitat:
g) Das möge bitte jemand beantworten, der das gerade ohne Nachschlagen kann... -> b)

Ok, mir gehts da vor allem um die Formulierung - SCHEINBARER Winkel --> Ich weiß nämlich, wie man den richtigen Winkel per Stereonetz rausbekommt (oder glaubs zu wissen). Hab den Gang und die Schichtflächen nämlich so eingetragen, wie ich sie berechnet habe (also wahre Mächtigkeit und wahrer Winkel). Meint er da vielleicht, dass ich die beiden so eintragen soll, wie sie sich im Profilschnitt ergeben (also entsprechend aus dem Profil rausmessen)? Dann wüsste ich nämlich, wie es weitergeht...

Nochmal großes DANKE für die Mühe!
Btw: Hab jetzt auch meine Frage im Hydro-Forum gestellt :oops:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Geologische Karten und Profile - Fragen
BeitragVerfasst: Fr 13. Mär 2009, 23:24 
Offline
advanced
advanced

Registriert:
Mo 3. Sep 2007, 09:34
Beiträge: 48
Hmmmm, mir ist noch was eingefallen: In der Aufgabenstellung steht, dass man einen X-Y Profilschnitt erstellen soll. Mein Profil geht aber (zumindest in der üblichen Lesart) von Y (links) nach X (rechts). Muss ich, wenn ein X-Y-Profil gefragt ist, tatsächlich mein Profil invertieren, oder ist X-Y oder Y-X immer dasselbe?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Geologische Karten und Profile - Fragen
BeitragVerfasst: Fr 13. Mär 2009, 23:51 
Offline
bachelor
bachelor
Benutzeravatar

Registriert:
So 12. Okt 2008, 23:17
Beiträge: 134
Wohnort: Berlin
Wenn du es eindeutig beschriftest, sollte das eigentlich egal sein. Schöner ist es aber schon, wenn man die Reihenfolge im ABC einhält. Das kommt aber auch auf denjenigen an, der es kontrolliert. Wenn die Persion zu faul ist, kurz umzudenken, kannste auch Pech haben.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Geologische Karten und Profile - Fragen
BeitragVerfasst: Mi 18. Mär 2009, 21:23 
Offline
advanced
advanced

Registriert:
Mo 3. Sep 2007, 09:34
Beiträge: 48
Ok, die Übung scheint gepasst zu haben.
Hab wieder mal ne Übung - Diesmal möchte ich aber nur wissen, ob ihr noch was seht, was falsch sein könnte (immerhin schon eine Steigerung ;))?

Bild

Bild

Bei Gang F bin ich mir etwas unsicher.


So, hier noch eine Übung und eine klitze Frage ;)

Bild

Bild

Wie ihr seht, hab ich den Kontakt zwischen den beiden Schichten nicht vollständig durchgezogen, sondern zwei Inseln gelassen. Wenn ich es richtig verstanden und nicht komplett falsch konstruiert habe, müsste ich - um eine einzige Kontaktlinie zu erhalten - bei einigen Stellen recht seltsam vorgehen bzw. die Linie würde einige Male entlang der Höhenlinien verlaufen. Jetzt meine Frage: Ist die Aufgabe wirklich so gemeint, oder passt das mit den beiden "Inseln"?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Geologische Karten und Profile - Fragen
BeitragVerfasst: So 29. Mär 2009, 15:07 
Offline
advanced
advanced

Registriert:
Mo 3. Sep 2007, 09:34
Beiträge: 48
Hi, wieder mal ne Frage ;)
Übung lautet folgendermaßen:
Bild

(Aufgabe 2 ist mal irrelevant - da, denk ich mal, bin ich schon draufgekommen)

Leere Karte:
http://img155.imageshack.us/img155/4853/scan.pdf

Hier meine Isohypsenkarte (ist noch nicht fertig, da ich mir etwas unsicher bin):
Bild

Ist die Zeichnung komplett daneben, oder passt sie so?

Zu den anderen Fragen:
b) Ich vermute mal, dass dort, wo es runtergeht, eine Synform (vielleicht auch eine Synklinale?) zu finden ist, und dort wo es raufgeht, eine Antiform (vielleicht Antiklinale?).
Wie kann ich jetzt aber sagen, wieviele Faltungsphasen zu erkennen sind (einfach die Falten zählen, die nicht dieselbe Achsenebene haben??)? Daraus würde sich dann ja vermutlich auch die Frage nach zylindrischen oder nicht-zylindrischen Falten ergeben (eine zylindrische Falte ist ja wohl eine Falte, wo die Faltenachse eine Gerade ist?)?
c) Die First- und Troglinien finde ich dann vermutlich dort, wo ich den Hochpunkt der Anti- bzw. den Tiefpunkt der Synform finde, nicht?
d) Nur um sicherzugehen: "P" fällt ca. nach SW ein (wenn wir davon ausgehend, dass der Nordpfeil wie üblich liegt), oder? Wie siehts aber mit "Q" aus? Hab ich da falsch gezeichnet, oder kann man das so rauslesen?

Schöne Grüße,
Hunga


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 52 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
forum geoversum © 2002 - 2012 by geoversum - last modified apr-11-2012
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
layout modified by geoversum based on FI Subice by phpBBservice.nl
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de