Geh barfuß über warmen Sand.
      Spür die Erde unter deinen Füßen ...
Aktuelle Zeit: Sa 15. Dez 2018, 07:12

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 3 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Findlinge im Pfälzer Wald - Entstehung
BeitragVerfasst: Sa 10. Nov 2018, 12:42 
Offline
newbie
newbie

Registriert:
Do 12. Apr 2018, 10:53
Beiträge: 2
Hallo zusammen,

im Pfälzer Wald findet man zahlreiche Sandstein Findlinge von Schuhkarton- bis Wohnwagen-Größe, insbesondere auf Bergrücken und Gipfeln. Sie liegen dort teilweise auch übereinander und ineinander verkeilt, als wären sie von größerer Höhe heruntergepurzelt, wie man das unterhalb eines Kars in den Alpen sehen kann. Wie schaffte es die Erosion im Pfälzer Wald diesen Eindruck zu erwecken?

Grüße
Timm


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Findlinge im Pfälzer Wald - Entstehung
BeitragVerfasst: Mi 14. Nov 2018, 15:39 
Offline
badge of honor
badge of honor

Registriert:
Mi 26. Jul 2006, 10:02
Beiträge: 1039
Wohnort: Eifel (Zentrum)
Hallo Timm,
ich gehe mal davon aus dass Du den Pfälzer Wald in Rheinland-Pfalz meinst.
Durch diverse Hebungen und die Verwitterung der Buntsandsteinschichten an den Bruchlinien werden immer wieder einzelne Schichtpakete zerlegt und unterschiedlich erodiert. Sind die im Liegenden befindlichen Schichten weniger resident gegenüber der Erosion können sich größere Blöcke lösen und im Talbereich sammeln. An Steilhängen rutschen diese Blöcke dann abwärts und können dann quer/über-/nebeneinander abgelagert werden.
Übrigens: Willkommen im Forum! :-bd
Gruss,
Helge


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Findlinge im Pfälzer Wald - Entstehung
BeitragVerfasst: Do 15. Nov 2018, 23:46 
Offline
newbie
newbie

Registriert:
Do 12. Apr 2018, 10:53
Beiträge: 2
Hallo Helge,

danke für deine Antwort und ja, den meine ich.
spotts hat geschrieben:
An Steilhängen rutschen diese Blöcke dann abwärts und können dann quer/über-/nebeneinander abgelagert werden.

Ja, wenngleich im Pfälzer Wald eher selten. Häufiger findet man sie oben, wie erwähnt auf Bergrücken und Gipfeln. Und das war die Frage. Bekannt ist das Felsenmeer bei der Kalmit, weniger der Hintere Stoppelkopf westlich von Deidesheim. Auf dem Gipfel dieser kleinen kegelförmigen Erhebung liegen bunt durcheinander gewürfelt etliche größere Sandstein Findlinge verteilt auf eine Fläche von geschätzt 50 m². Wie kommen die dort hin, wie sind sie entstanden? Klar, ein Werk der Erosion aber weshalb liegen sie teilweise übereinander, als wären sie aus größerer Höhe dorthin gefallen?

Grüße
Timm


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 3 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
forum geoversum © 2002 - 2012 by geoversum - last modified apr-11-2012
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
layout modified by geoversum based on FI Subice by phpBBservice.nl
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de