Geh barfuß über warmen Sand.
      Spür die Erde unter deinen Füßen ...
Aktuelle Zeit: Do 26. Apr 2018, 18:56

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Hinweise für die Abtragung der Mittelgebirge im Perm ??
BeitragVerfasst: Di 14. Okt 2014, 21:01 
Offline
beginner
beginner

Registriert:
Di 14. Okt 2014, 20:58
Beiträge: 12
Hallo an alle.

Ich habe eine Frage.

Ein Teil der heutigen Mittelgebirge soll bereits im Perm abgetragen worden sein. Welchen Hinweis gibt es dafür?

Ich hoffe mir kann jemand helfen.

mfg


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hinweise für die Abtragung der Mittelgebirge im Perm ??
BeitragVerfasst: Mi 15. Okt 2014, 10:31 
Offline
hard-rocker
hard-rocker

Registriert:
Mi 9. Dez 2009, 21:08
Beiträge: 262
Wohnort: Berlin
Entweder klafft zwischen (alt-)paläozoischem Grundgebirge und jungpaläozischem bis mesozoischem Deckgebirge eine ordentliche Lücke (Diskordanz inklusive) oder der betreffende Zeitabschnitt (vor allem das Rotliegend) enthält den Abtragungsschutt des damaligen Gebirges (in den meisten Fällen die Varsiziden). Man muss hier eben unterscheiden zwischen den heutigen Mittelgebirgen und den damaligen Orogenen. Die heutigen Mittelgebirge stellen zumeist die "Rümpfe" der damaligen Gebirge dar, die entlang tektonischer Schwächezonen, orientiert am heutigen Stressfeld der Alpenkollision, gehoben oder sonst wie verschoben werden. Klassische Beispiele sind der Harz oder das Erzgebirge.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hinweise für die Abtragung der Mittelgebirge im Perm ??
BeitragVerfasst: Mi 15. Okt 2014, 11:56 
Offline
beginner
beginner

Registriert:
Di 14. Okt 2014, 20:58
Beiträge: 12
Vielen Dank für die Antwort,
hat mir sehr geholfen!!!

mfg


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hinweise für die Abtragung der Mittelgebirge im Perm ??
BeitragVerfasst: Mi 15. Okt 2014, 12:40 
Offline
badge of honor
badge of honor
Benutzeravatar

Registriert:
Fr 16. Feb 2007, 19:08
Beiträge: 1300
Wohnort: Solingen
Hier ein Beispiel einer solchen Diskordanz aus dem "Geologischen Garten" in Bochum
(unten schräggestellte devonische Schichten, oben fast horizontale Kreideschichten)
Bild
(Zur Flickr-Seite aufs Bild klicken)

_________________
Gruß,
    tepui

[Kalender] [Link-Sammlung]
[bei Flickr]


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hinweise für die Abtragung der Mittelgebirge im Perm ??
BeitragVerfasst: Mi 15. Okt 2014, 20:20 
Offline
beginner
beginner

Registriert:
Di 14. Okt 2014, 20:58
Beiträge: 12
Vielen Dank für die Antworten!! Haben mir sehr geholfen!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hinweise für die Abtragung der Mittelgebirge im Perm ??
BeitragVerfasst: Mi 15. Okt 2014, 20:58 
Offline
hard-rocker
hard-rocker

Registriert:
Sa 7. Nov 2009, 21:26
Beiträge: 316
Google mal unter "Siccar Point". Ein historisches Beispiel, welches sicher jeder Geologe schon mal gehört hat. Ich war 2011 dort und den schwierigen, rutschigen Pfad bis zur Küste runter. Siccar Point bildete damals (18. Jahrhundert) ein Argument gegen das biblische Alter der Erde von 6.000 Jahren ( James Hutton).


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
forum geoversum © 2002 - 2012 by geoversum - last modified apr-11-2012
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
layout modified by geoversum based on FI Subice by phpBBservice.nl
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de