Geh barfuß über warmen Sand.
      Spür die Erde unter deinen Füßen ...
Aktuelle Zeit: Mi 13. Dez 2017, 22:45

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: merkwüdiger lilafarbener Stein
BeitragVerfasst: Mo 16. Apr 2012, 22:24 
Offline
newbie
newbie

Registriert:
Mo 16. Apr 2012, 19:13
Beiträge: 2
Hallo zusammen,

bin eigentlich nur wegen einer speziellen Frage hier gelandet.
Nichtsdestoweniger eine knappe Vorstellung meinerseits:
Bin Student der Germanistik, Religion, Philosophie und Geschichte - aber auch schon seit jeher an
Naturwissenschaften interessiert.
...

Habe nun nach Jahr(zehnt)en mal wieder meine Steinesammlung ausgegraben.

Da fiel mir wieder das merkwürdige, lilafarbene Exemplar auf, das ich schon früher nicht einordnen konnte.

Jetzt starte ich einen neuen Versuch und bitte um Mithilfe!

Bild
Bild
Bild
Bild

Also:

(Den Stein habe ich selbst vor langer Zeit gefunden.)


Die Eckdaten:

Eigenschaften „Lila Stein“

- Farbe: Lila matt
- Härtegrad: ritzt Glas leicht (Mohshärte 7 (?))
- Volumen: rd. 100cm³
- Masse: rd. 240g
- Oberfläche: glatt (ähnlich Obsidian)
- Fundort: ? (Sicher kann ich nur noch sagen: Europa (D, CH, AT oder I))


Ich hoffe Ihr könnt helfen.

Gruß,
II


Zuletzt geändert von vanessa am Di 17. Apr 2012, 23:43, insgesamt 1-mal geändert.
Hab das Thema in das entsprechende Unterforum verschoben.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: merkwüdiger lilafarbener Stein
BeitragVerfasst: Di 17. Apr 2012, 08:02 
Offline
hard-rocker
hard-rocker

Registriert:
Mi 9. Dez 2009, 21:08
Beiträge: 262
Wohnort: Berlin
Ziemlich sicher Schlacke. Sekundärprodukt bei Erzverhüttung etc.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: merkwüdiger lilafarbener Stein
BeitragVerfasst: Di 17. Apr 2012, 11:51 
Offline
newbie
newbie

Registriert:
Mo 16. Apr 2012, 19:13
Beiträge: 2
Danke für die rasche Antwort.

Ja, Schlacke könnte wohl sein.

Habe als mögliches Referenzphoto folgendes bei Wikipedia entdeckt:

Bild

Besonders Oberflächenstruktur und Maserung (nennt man das in bei Steinen so?) scheinen mir ähnlich.

II


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: merkwüdiger lilafarbener Stein
BeitragVerfasst: Di 17. Apr 2012, 12:11 
Offline
hard-rocker
hard-rocker

Registriert:
Sa 7. Nov 2009, 21:26
Beiträge: 314
Der muschelige Bruch, diese für Mineralien doch sehr exotische Farbe, rundliche Oberfläche und Schlieren innen. 99,999%ig Schlacke. Zu überlegen wäre hier noch höchstens, welche Erze hier geschmolzen wurden, d.h. welche Metalle (i.d.R. Schwermetalle) hier die Färbung hervorrufen. Sieht mir wie Cobalt aus, event. auch Cu oder Mn.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
forum geoversum © 2002 - 2012 by geoversum - last modified apr-11-2012
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
layout modified by geoversum based on FI Subice by phpBBservice.nl
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de